Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schönstes Frühlingsgedicht gesucht
Dresden Lokales Schönstes Frühlingsgedicht gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 09.01.2018
Quelle: Sebastian Thiel
Anzeige
Dresden

Im Vorfeld des Dresdner Frühlings im Palais 2018 vergeben der Landesverband Gartenbau Sachsen und die Städtischen Bibliotheken Dresden den Poesiepreis „Dresdner Frühling 2018“. Bis zum 5. Februar wird dafür das schönste neue Frühlingsgedicht gesucht. Eingereicht werden können alle selbst geschriebenen und unveröffentlichten Gedichte zum Thema Frühling. Eine Jury aus Lektoren der Städtischen Bibliotheken kürt die besten Gedichte. Es werden fünf Gedichte prämiert. Diese werden während der Ausstellung im Palais sowie im Anschluss in der Haupt- und Musikbibliothek präsentiert. Der erste Preis beinhaltet eine Jahreskarte der Städtischen Bibliotheken Dresden, zwei Tageskarten für die Landesgartenschau 2019 in Frankenberg, einen Einkaufsgutschein bei Gartenbau Rülcker im Wert von 50 Euro, eine Einladung zur Eröffnung der Ausstellung und die Möglichkeit, das Gedicht zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung vorzutragen. Der zweite bis fünfte Preis umfasst ebenfalls eine Jahreskarte der Städtischen Bibliotheken Dresden und zwei Freikarten für die Ausstellung Dresdner Frühling im Palais 2018.

Die Ausstellung „Dresdner Frühling im Palais“ ist ein Mammutprojekt. Zehntausende Pflanzen werden dafür vorgezogen und punktgenau zur Blüte gebracht. Etwa 30 sächsische Gartenbaubetriebe sind daran beteiligt. Nur aller zwei Jahre und für nur zehn Tage ist das aufwendige Gesamtkunstwerk aus Blüten, Skulpturen, Licht und Klang im barocken Palais im Großen Garten zu erleben. Den letzten Dresdner Frühling im Palais im Jahr 2016 haben 39.000 Menschen gesehen.

Alle Informationen zum Wettbewerb und die Teilnahmebedingungen finden Interessierte unter www.dresdner-fruehling-im-palais.de.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Dresdner Hausarzt mit Zusatzqualifikation - Dr. Andreas Jenke erhält sächsische Aids-Medaille

Als erster niedergelassene Mediziner in Dresden behandelt Dr. Andreas Jenke nicht nur laufende Nasen und schmerzende Gelenke. 2013 erhielt er die Genehmigung zur spezialisierten Versorgung von an Aids erkrankten Patienten. Für sein Engagement wird der 46-Jährige mit der sächsischen Aids-Medaille ausgezeichnet.

09.01.2018

Künstler, Wissenschaftler, Sportler, Vertreter der Kirche, Aktive des World Wide Web und weitere Persönlichkeiten öffnen den DNN wieder die Türen ihres Zuhauses. Traditionell stellen wir am Ende des alten und zu Beginn des neuen Jahres interessante Menschen vor. Heute sind wir zu Gast bei Carsten Rühle und seiner Frau Carolin Rühle-Marten – den neuen Betreibern des Luisenhofes Dresden.

16.03.2018

Am Freitag haben Motorradfreunde wieder auf der Dresdner Messe ihr Mekka: Die „SachsenKrad“ öffnet zum 24. Mal bis Sonntag ihre Tore. Wie gehabt ist die Dresdner Motorradmesse dabei die erste im neuen Jahr, weshalb es auf 10 000 Quadratmetern im Messegelände allerhand Maschinen ihre Deutschlandpremiere im Ausstellungsjahr feiern.

10.01.2018
Anzeige