Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schneespaß in Sachsen endet wieder - Silvester bringt Sprühregen
Dresden Lokales Schneespaß in Sachsen endet wieder - Silvester bringt Sprühregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:18 09.09.2015
Schloss Moritzburg im Schnee. Quelle: dpa Sebastian Kahnert
Anzeige

Doch die Meteorologen prognostizieren schon für den Mittwoch Plusgrade und leichten Regen.

Darunter werde die Schneequalität in den Wintersportgebieten leiden, sagte ein DWD-Meteorologe am Dienstag. Am ehesten halte sich das weiße Nass im sächsischen Erzgebirge. Fern der Berge habe der Schnee keine Chance. Für die Begrüßung des neuen Jahres empfehlen die Wetterexperten dennoch eine Kapuze - allerdings gegen den Sprühregen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Winterwetter beschert Sachsens Händlern einen Ansturm auf Wintermäntel, Mützen und Wintersportartikel. „War die Nachfrage wegen des milden Wetters bisher eher verhalten, gibt es nun einen regelrechten Schub“, sagte René Glaser vom Handelsverband Sachsen der Deutschen Presse-Agentur.

09.09.2015

Mit einem Mausklick am Tag vor Heiligabend hat Karl Lempert (49) der Debatte um das Pegida-Bündnis eine neue Wendung gegeben. Der enorme Zuspruch seiner Online-Petition gegen das islamfeindliche Bündnis stellt im Netz alles in den Schatten, was die „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes“, kurz Pegida, selber an Onlinemobilisierung vermocht haben.

09.09.2015

Zehn Zentimeter Neuschnee und eiskalte Temperaturen – jetzt passt das Wetter zwar zum Weihnachtsmarkt aber die Feiertage sind vorbei. Die Dresdener Weihnachtsmärkte bauen ab.

09.09.2015
Anzeige