Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schneeschmelze sorgt in Dresden für höchsten Elbpegel seit zwei Jahren
Dresden Lokales Schneeschmelze sorgt in Dresden für höchsten Elbpegel seit zwei Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 23.02.2017
Am Freitag soll die Marke von vier Metern überschritten werden.   Quelle: Stephan Lohse
Dresden

 Die Schneeschmelze sorgt in Dresden aktuell für den höchsten Elbpegel seit Januar 2015. Am Donnerstagmittag wurden an der Augustusbrücke 3,64 Meter gemessen, Tendenz steigend. In der Nacht soll bei einem Pegel von dann vier Metern die erste Warnstufe erreicht werden, die mit einem Meldedienst verbunden ist. Gefahr droht der Stadt aber noch nicht.

Aktuell rechnet das Landeshochwasserzentrum bis zum Freitagvormittag mit einem schnell steigenden Pegel bis zu einem Wert von rund 4,20 Metern. Danach soll der Wasserstand deutlich langsamer ansteigen. So droht beispielsweise dem Terrassenufer noch längst keine Sperrung.

So viel Wasser gabs in der Elbe lange nicht. Aufgrund der Schneeschmelze im Gebirge führt der Fluss wieder deutlich mehr Wasser als zuletzt. Ein starkes Hochwasser droht aktuell aber nicht.

Die aktuelle Lage sei typisch für eine Tauwettersituation, informiert das städtische Umweltamt. Ein größeres Elbe-Hochwasser sei aus jetziger Sicht nicht zu erwarten. Auch an Lockwitzbach und Weißeritz sei die Lage „kaum dramatisch“. Beide Flüsse liegen aktuell deutlich unter den Werten für Hochwasser-Warnstufe eins.

Auch an den meisten Elbe-Zuflüssen in der Sächsischen Schweiz ist die Lage bisher ruhig. Lediglich für die Kirnitzsch gilt aktuell sogar Warnstufe zwei. Alle anderen Flüsse führen bislang kein Hochwasser.

Von S. Lohse

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die fünfte Jahreszeit steht wieder vor der Tür. Doch um närrisch zu feiern, muss man nicht bis in die Karnevalshochburgen Köln, Mainz oder Düsseldorf fahren. In Dresden gibt es rund um das kommende Faschingswochenende zahlreiche entsprechende Veranstaltung – vom Ball übers Konzert bis zum traditionellen Umzug.

24.02.2017
Lokales Waldschlößchenbrücke immer besser angenommen - Verkehrszählung in Dresden: Spitzenreiter ist Flügelwegbrücke

Über die Flügelwegbrücke rollen die meisten Fahrzeuge. Das hat die Stadtverwaltung bei einer Verkehrszählung im September 2016 ermittelt. Obwohl die Albertbrücke wieder freigegeben war, ist auch die Verkehrsbelastung der Waldschlößchenbrücke deutlich gestiegen.

23.02.2017
Lokales VVO baut Angebot auf S 2 in Dresden aus - Flughafen-S-Bahn fährt ab April auch vormittags bis Pirna

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) baut das baut das Angebot auf der S-Bahn S 2 zwischen Dresden-Flughafen und Pirna schrittweise weiter aus.

23.02.2017