Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schmerzklinik der Dresdner Uniklinik erweitert Behandlung
Dresden Lokales Schmerzklinik der Dresdner Uniklinik erweitert Behandlung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:39 09.09.2015
Anzeige

Dank der umfangreichen Renovierung und einer günstigen Raumaufteilung verbessern sich die Bedingungen für Patienten, Psycho- und Physiotherapeuten sowie für die Ärzte. Vom deutlichen Flächenzuwachs profitieren vor allem Menschen, die unter chronischen Schmerzen leiden. Die speziell für diese Patienten etablierte Tagesklinik nimmt ab dem 15. September eine zweite Gruppe auf.

Eine Besonderheit stellt der neu eingerichtete Raum für die medizinische Trainingstherapie dar: An unterschiedlichen Geräten werden die Schmerzpatienten gezielt an körperliche Aktivitäten herangeführt. Ziel der tagesklinischen Behandlung ist es nicht nur, die Schmerzen zu reduzieren, sondern auch die Lebensqualität zu verbessern und die Belastbarkeit der Patienten zu steigern. Damit lässt sich in vielen Fällen eine fortschreitende Chronifizierung der Schmerzerkrankung vermeiden und so die Arbeits- und Erwerbsfähigkeit der Betroffenen sichern.

Das USC wurde vor zehn Jahren gegründet. Anlässlich dieses Jubiläums findet am Freitag und Sonnabend zudem ein Symposium für Ärzte und Wissenschaftler in Dresden statt.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 09.09.2014

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Glückliches Ende einer scheinbar unendlichen Geschichte: Denn die Tage des „Wiener Lochs", der riesigen Baugrube unmittelbar vor dem Hauptbahnhof, sind gezählt.

09.09.2015

Es ist Montagmorgen in Dresden. „20 Grad im Spätsommer. Ihr habt einen ganz schön kalten Sommer. Aber ich mag das“, schmunzeln Elena Rodriguez.

09.09.2015

85 Experten aus Deutschland und Tschechien beraten an diesem Dienstag in Dresden über eine Verbesserung des grenzüberschreitenden Hochwasserschutzes.

09.09.2015
Anzeige