Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schärferes Tempolimit nach Unfallserie auf A4
Dresden Lokales Schärferes Tempolimit nach Unfallserie auf A4
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 09.08.2018
Immer wieder ereigneten sich auf der A 4 nahe der Raststätte Dresdner Tor Auffahrunfälle. Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

Das Verkehrsministerium reagiert auf die Unfallserie auf der Autobahn 4 an der Baustelle zwischen der Abfahrt Dresden-Altstadt und der Raststätte Dresdner Tor. Schärfere Tempolimits sollen künftig für mehr Sicherheit sorgen, wie das Ministerium am Donnerstag mitteilte. Besonders am westlichen Bauende, zwischen der Abfahrt Wilsdruff und der Raststätte kommt es häufig zu Auffahrunfällen. Im Verkehrsministerium hat man offenbar eine mangelnde Umsicht zu vieler Fahrer als Unfallursache ausgemacht.

Deshalb werden Autos und Laster in Fahrtrichtung Dresden bereits ab dem Autobahndreieck Nossen abgebremst. Dort gilt nun Tempo 120. Ab Höhe Birkenhain einige Kilometer vor der Abfahrt Wilsdruff wird der Verkehr auf 100 Stundenkilometer gedrosselt ehe dann kurz vor der Baustelle Tempo 80 gilt.

Zusätzlich werden Hinweistafeln aufgestellt, die bereits vier Kilometer vor Baustellenbeginn auf die kommende Baustelle hinweisen. Ergänzt werden diese Zeichen durch die Verkehrszeichenkombination „Achtung Unfallgefahr und 80 km/h“ mit Blinklicht sowie Hinweisschilder „Achtung Staugefahr“ vor Baustellenbeginn. „Ich hoffe, dass diese zusätzlichen Maßnahmen entsprechend Wirkung entfalten, die Kraftfahrer noch besser sensibilisiert werden und ihr Fahrverhalten auch entsprechend anpassen“, sagt Verkehrsminister Martin Dulig (SPD). Es fehle an Akzeptanz und Verständnis gegenüber Baustellen auf der Autobahn. „Wir bauen nicht, um Kraftfahrer zu ärgern. Ein baustellenfreies Autobahnnetz wird es auch zukünftig nicht geben.“

Die schärferen Regelungen sind Ergebnis einer Prüfung, die das Verkehrsministerium, das Innenministerium und das Landesamt für Straßenbau und Verkehr gemeinsam unternommen haben. Für das östliche Ende der Baustelle sehen die Behörden keinen Bedarf für einer Änderung. Autofahrer nähern sich dort der Baustelle ohnehin mit moderater Geschwindigkeit, werden etwa auf Höhe des Kreuzes Dresden-Nord für die Stadtdurchfahrt abgebremst.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In den letzten Ferientagen nutzen viele Familien noch einmal die Gelegenheit zu einem ausgedehnten Spaziergang durch den Dresdner Zoo. Aber auch wenn die Schule wieder los geht, wartet das Zuckertütenfest auf die ABC-Schützen.

09.08.2018

Schlimmstes Flugerlebnis - Hobbyunternehmen - 55 Stunden später - Schlechteste Fluggesellschaft aller Zeiten: Diese und viele weitere desaströse Bewertungen sind über das Flugunternehmen „Small Planet Airlines“ zu lesen. Ab November startet die Airline auch in Dresden.

09.08.2018

Grillwurst, Glühwein und gemeinsames Eislaufen: Der „Dresdner Winterzauber“ beschäftigt jetzt trotz großer Hitze die Stadträte. Sie sollen über die Konzessionsvergabe entscheiden.

09.08.2018
Anzeige