Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales „Sauber ist schöner“: 3000 Dresdner sammeln über 180 Kubikmeter Müll
Dresden Lokales „Sauber ist schöner“: 3000 Dresdner sammeln über 180 Kubikmeter Müll
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 12.04.2017
Quelle: Hauke Heuer
Anzeige
Dresden

Auch in diesem Jahr haben sich Dresdner beim Frühjahrsputz ins Zeug gelegt. Wie die Dresdner Stadtreinigung am Mittwoch mitteilte, haben sich in diesem Jahr mehr als 3000 Menschen beteiligt. Davon nahmen mehr als 1000 an der großen Elbwiesenreinigung am vergangenen Samstag teil.

Eine Woche lang hatten die Dresdner zuvor schon in insgesamt 73 Aktionen die verschiedenen Viertel der Stadt auf Vordermann gebracht. Daran hatten sich in diesem Jahr rund 1800 Menschen beteiligt und 180 Kubikmeter Müll gesammelt. Bei der Elbwiesenreinigung kamen dann noch einmal rund neun Tonnen obendrauf.

Zur Galerie
Über 3000 Dresdner haben sich an der Aktionswochen "sauber ist schöner" 2017 beteiligt. Die Stadtreinigung stellte uns einige Impressionen zur Verfügung!

Die Zahl der Veranstaltungen hat in diesem Jahr einen neuen Höchststand erreicht. Die Zahl der Teilnehmer lag genauso wie die Menge des gesammelten Mülls leicht unter dem Rekord von 2015.

„Vielen Dank an die vielen kleinen und großen Dresdnerinnen und Dresdner, die sich die Zeit nahmen und gemeinsam mit Besen, Handschuhen und Müllsack bewaffnet dem Dreck den Kampf angesagt haben. Dieses Engagement zeigt uns, wie wichtig den Dresdnern die Sauberkeit ihrer Stadt ist. Auf das Endergebnis sind wir sehr stolz! Dort, wo es sauber ist, fühlt man sich einfach am wohlsten“, freut sich Burghart Hentschel, Geschäftsführer der Stadtreinigung.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drei Wissenschaftler der TU Dresden erhalten für ihre weitere Forschung insgesamt 7,3 Millionen Euro vom Europäischen Forschungsrat. Die sogenannten „ERC Advanced Grants“ sollen über fünf Jahre die Arbeit der Forscher finanzieren.

12.04.2017

Der Dresdner Zoo freut sich über zwei neue Baby-Krokodile. Die Tiere sind am Montag aus dem Zoo Frankfurt angekommen und werden seitdem im ehemaligen Gezeitenbecken des Terrariums umsorgt. „Wir haben die Anlage aufwendig umgestalte“, so Kurator Matthias Hendel.

12.04.2017

Der ADFC-Dresden hat am Mittwochvormittag mit einer ausgefallenen Aktion seine Forderung nach Radwegen auf dem Bischofsweg bekräftigt. Mehrere Mitglieder des Radfahrervereins positionierten sich mit einem breiten Banner auf der Straße.

12.04.2017
Anzeige