Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales "Salamitaktik" bei Dresdner Hafencity - Grüne fordern einheitliches Handeln der Stadt
Dresden Lokales "Salamitaktik" bei Dresdner Hafencity - Grüne fordern einheitliches Handeln der Stadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 09.09.2015
So könnte die Hafencity einmal aussehen. Quelle: Archiv

Die Stadtratsfraktion Bündnis90/Die Grünen sieht das kritisch und fordert die Stadtverwaltung auf, „einheitlich zu handeln und nun endlich den Masterplan Leipziger Vorstadt hinsichtlich des Hochwasserschutzes zu überarbeiten“, so Fraktionsvorsitzender Thomas Löser. „Helma Orosz muss endlich als Oberbürgermeisterin die Planungshoheit der Stadt sicherstellen und mit Baubürgermeister Marx und Umweltbürgermeister Hilbert abstimmen, wie mit der Baugenehmigung weiter verfahren wird. Sie hatte im Stadtrat selbst eine Neubewertung des Masterplanes im Hinblick auf den Hochwasserschutz in Aussicht gestellt und ist für ein einheitliches Handeln der Verwaltung verantwortlich.“

Umweltbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) halte den Stadtrat mit einer Stellungnahme des städtischen Umweltamtes hin, so Thomas Löser, und Marx scheine „eine Salamitaktik zu verfolgen, um die Planungen seines Amtes durchzusetzen.“

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 7. Januar 2014.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit Winterbeginn ist die Arbeitslosigkeit in Sachsen weiter angestiegen. Wie die Chemnitzer Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag mitteilte, waren im Dezember 192 629 Männer und Frauen ohne Arbeit - 7202 mehr als im November.

09.09.2015

Günter Fricke, einer der Geschäftsführer der Dresdner Sprengschule, schließt das Tor zum Übungsgelände auf. Es ist ein ehemaliger Steinbruch im Süden der Stadt.

09.09.2015

Mit ihren Liedern haben Kinder aus dem Bistum Dresden-Meißen in Staatskanzlei und Landtag die Weihnachtsbotschaft verkündet. Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) empfing in seinem Amtssitz rund 120 als Könige und Sternträger verkleidete Mädchen und Jungen und Bischof Heiner Koch.

09.09.2015