Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sänger Roland Kaiser hält an Pegida-Kritik fest
Dresden Lokales Sänger Roland Kaiser hält an Pegida-Kritik fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 09.09.2015
Schlagersänger Roland Kaiser. Quelle: Jens Büttner/Archiv

Meines

Erachtens gehört es in unserer Branche dazu, dass jemand Ecken und Kanten hat und nicht nur als Plattenverkäufer durchschlüpft...“, sagte der 62-Jährige der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag).

Die Kaiser-Rede vor der Frauenkirche zum Nachlesen!

„Gerade auch in Zeiten des 70. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz wirken die negativen Pegida-Schlagzeilen nicht nur für die Menschen im Ausland befremdlich. Da ist es wichtig, entgegenzusteuern und Farbe zu bekennen.“ Den empörten Fans in den sozialen Netzwerken, die die Rede ihres Idols als unangemessen empfanden und sich deswegen von Kaiser abwenden wollen, hält der Künstler mit SPD-Parteibuch entgegen: „Wenn ich Leute verliere, weil ich mich entsprechend geäußert habe, dann habe ich nicht die falschen Leute verloren.“

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresden muss Stuart Williams wirklich am Herzen liegen. Aus eigener Tasche steuert der US-amerikanische Künstler 20 000 Euro bei, damit seine Lichtinstallation "Lebensatem / Dresden" ab dem 13. Februar anlässlich des 70. Jahrestages der Zerstörung der Stadt an der Fassade der Hofkirche zu sehen ist.

09.09.2015

In der vergangenen Woche haben Dresdner Entwickler des Mini-Kraftwerkes für die Hosentasche auf der Crowdfunding-Website www.kickstarter.com die Grenze von einer Million Dollar geknackt.

09.09.2015

Einer von zwei Flügeln steht schon. Und er lässt die Dimensionen ahnen, die der Neubau der Agentur für Arbeit später haben wird. Die zwei fünfgeschossigen Gebäude, die mit einer großzügigen Eingangszone verbunden werden, bieten auf 12 000 Quadratmetern Platz für Büros und Nebenflächen.

09.09.2015