Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sachsens SPD trauert um Helmut Schmidt
Dresden Lokales Sachsens SPD trauert um Helmut Schmidt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 11.11.2015
Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Die sächsische SPD trauert um Helmut Schmidt. Die Nachricht vom Tod des Altkanzlers mache ihn traurig, erklärte Landesparteichef Martin Dulig. „Ein ganz Großer ist von uns gegangen.“ Schmidt habe wie kein Zweiter die Vernunft als Richtschnur politischen Wirkens begriffen. „Sein pragmatisches Handeln diente stets sittlichen Zwecken.“ Dulig nannte Schmidt eine der am meisten beeindruckenden politischen Persönlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte und einen herausragenden deutschen Staatsmann.

„Wie sehr er sich um unser Land verdient gemacht hat, ist kaum zu ermessen.“  SPD-Fraktionschef Dirk Panter bedauerte den Verlust eines streitbaren und scharfsinnigen Sozialdemokraten. „Helmut Schmidt war und bleibt für uns ein Vorbild. Er hat Deutschland entscheidend mitgeprägt. Dafür sind wir ihm zu großem Dank verpflichtet.“

Auch die Dresdner SPD zeigt sich tief getroffen. "Arbeiterjunge, Abgeordneter, Senator, Fraktionsvorsitzender, Minister, Bundeskanzler, Publizist und Elder Statesman, das war Helmut Schmidt. Als Politiker geradlinig, als Mensch standhaft, so wird er uns in Erinnerung bleiben", so Dresdens SPD-Vorsitzender Richard Kaniewski. "Helmut, Dein Tod hinterlässt bei uns eine große Lücke. Wir sind stolz, dass Du ein Teil unserer Partei und unserer Geschichte warst. Das wirst Du auch bleiben. Wir, die Dresdner Sozialdemokratie, verneigen uns in ehrendem Gedenken, in tiefer Anerkennung und in Trauer vor Dir, lieber Helmut."

jv mit dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Netzwerk „Willkommen in Löbtau“ darf sich über eine Spende der deutschen Bahn freuen. Das Unternehmen übergab den Asylhelfern jetzt 50 Fahrräder, die für geflüchtete Menschen bestimmt sind. Die roten Drahtesel stammen noch aus dem Bestand der inzwischen eingestellten Fahrradvermietung am Hbf.

10.11.2015

Die Homepage der Landeshauptstadt Dresden wird am Mittwochmorgen für zwei Stunden nicht erreichbar sein. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, ist die Homepage planmäßig von 7 bis 9 Uhr nicht erreichbar.

10.11.2015

Nicht wie geplant am Mittwoch sondern erst am Donnerstag startet der Dresden-Balkan-Konvoi vom Bahnhof Neustadt. Eine Gruppe engagierter Neustädter bringt gesammelte Wintersachen, Lebensmittel und Medikamente zu den Flüchtlingen auf der Balkanroute. 

10.11.2015
Anzeige