Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sachsenbad-Initiative plant Ausstellung zum 90. Geburtstag
Dresden Lokales Sachsenbad-Initiative plant Ausstellung zum 90. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:08 20.06.2018
Ganze Generationen von Schulkindern lernten im 25-Meter-Schwimmbecken des Sachsenbades zu DDR-Zeiten das Schwimmen. Quelle: Rudolf Scheibe/DNN-Archiv im Stadtarchiv Dresden
Dresden

Das Sachsenbad wird im kommenden Jahr 90 Jahre alt. Doch aktuell liegt das Denkmal, wie auch in den vergangenen 20 Jahren, brach. Immerhin hat der Stadtrat Anfang Juni beschlossen, einen Investor für das Sachsenbad zu suchen (DNN berichteten). Dieser soll das Gebäude denkmalgeschützt sanieren und beispielsweise ein Gesundheitsbad errichten. Auch ein Stadtteilzentrum wäre möglich.

Die Initiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ setzt sich seit 2006 für eine Sanierung ein und will das Jubiläum im kommenden Jahr gebührend feiern. Dafür werden nun Zeitzeugen gesucht, die besondere Erinnerungen mit dem Sachsenbad verknüpfen. Anhand von Fotos und Geschichten soll eine Ausstellung konzipiert werden. Erste Erzählungen sind auf der Internetseite der Initiative bereits zu lesen.

So schreibt Rentnerin Hanna, dass sie im Sachsenbad Schwimmen gelernt hat und sie es gern mit ihren Enkeln besuchen würde, wenn es saniert ist. Auch Sylvia Fischer schreibt, dass sie im Sachsenbad Schwimmunterricht hatte und sich an viele schöne Stunden mit Freunden erinnert.

1929 wurde das Bad eröffnet. Nach 1945 war es sogar das einzige Hallenbad der Stadt. 1994 wurde das Sachsenbad dann geschlossen. Jeder, der ähnliche Erinnerungen oder spannende Zeitzeugen-Geschichten zum Sachsenbad erzählen möchte, kann diese bis zum 31. Juli per Mail an sachsenbad@propieschen.de oder traditionell per Post an Bürgerinitiative „Endlich Wasser ins Sachsenbad“ c/o Pro Pieschen e.V., Arno-Lade-Straße 9, 01127 Dresden schicken.

Die ersten Beiträge sollen bereits in diesem September zum Tag des offenen Denkmals zu sehen sein.

weitere Infos unter www.sachsenbad.propieschen.de

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

1893 – und zwar am 8. September – erschien in Dresden zum ersten Mal die Tageszeitung „Neueste Nachrichten“. Nur wenig später wurde sie in „Dresdner Neueste Nachrichten“ umbenannt. Das Jubiläum nehmen wir zum Anlass, zurückzuschauen in die Geschichte Dresdens, Deutschlands und der Welt. Heute widmen wir uns dem Jahr 1941.

23.06.2018

Die Stadt plant im Dresdner Süden auf fast 40 Hektar einen neuen Landschaftspark. Die Dresdner dürfen mitreden – und haben einige ganz besondere Wünsche.

20.06.2018

Hunderte Menschen versammelten sich am 19. Juni auf dem Neumarkt an 250 Tischen, um gemeinsam zu essen, Unterhaltung zu genießen und sich kennen zu lernen.

20.06.2018