Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sachsen als Mutterland der Reformation?
Dresden Lokales Sachsen als Mutterland der Reformation?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 23.10.2017
Quelle: Kempner
Dresden

Im Hauptstaatsarchiv spricht am Donnerstag, den 26. Oktober Professor Dr. Enno Bünz vom Lehrstuhl für sächsische Landesgeschichte/Institut für sächsische Geschichte und Volkskunde an der Universität Leipzig zum Thema „Sachsens Ruf als Mutterland der Reformation“. Im Anschluss an den Vortrag um 17 Uhr besteht die Gelegenheit, an einer Führung durch die Ausstellung in der Archivstraße 14 teilzunehmen. Der Eintritt ist frei. Die aktuelle Reformationsausstellung im Hauptstaatsarchiv widmet sich einem der bekanntesten Dokumente aus dem Leben Martin Luthers: Die Bannandrohung von Papst Leo X.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales 3. Mitteldeutscher Ernährungsgipfel in Dresden - Ernährungswirtschaft heute und morgen

Eine Plattform, um Erfahrungen auszutauschen, Impulse für neue Ideen zu erhalten und mit Geschäftspartnern ins Gespräch zu kommen bildet der dritte Mitteldeutsche Ernährungsgipfel am Dienstag, den 24. Oktober von 10 bis 18 Uhr in Dresden.

23.10.2017
Lokales Winzer aus ganz Deutschland zu Gast - Dritte Weinmesse in der Neustädter Markthalle

Regionale und internationale Weine bietet die KONSUM-Weinmesse „Vino 2017“. Diese findet am 27. Oktober von 18 bis 24 Uhr bereits zum dritten Mal in der Neustädter Markthalle statt.

23.10.2017

Lange sah es düster aus für die Villa Wettin am Kraftwerk Mitte. Doch jetzt gibt es ein Förderprogramm, das Gebäude soll bis 2021 für rund 3,9 Millionen Euro saniert werden. Der Verein „Kolibri“ will dort einen Schutzraum für Zugewanderte und Ort für interkulturelle Begegnungen etablieren.

23.10.2017