Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
„Room & Style“ eröffnet Messejahr in Dresden

Lifestyle, Kunst und Fashion „Room & Style“ eröffnet Messejahr in Dresden

Das Messejahr 2017 beginnt in Dresden gleich am ersten Januarwochenende mit der „Room & Style“. Vom 6. bis 8. Januar dreht sich in den Messehallen zum siebten Mal alles um die Themen Wohn- und Lifestyle, Kunst und Fashion.

Auf der Messe geht es neben den Wohnideen immer auch um Kunst. So wird beispielsweise Anke Peters ihre Werke präsentieren.
 

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden.  Das Messejahr 2017 beginnt in Dresden gleich am ersten Januarwochenende mit der „Room & Style“. Vom 6. bis 8. Januar dreht sich in den Messehallen zum siebten Mal alles um die Themen Wohn- und Lifestyle, Kunst und Fashion.

Rund 160 regionale und überregionale Aussteller präsentieren hochwertige Einrichtungsgegenstände, kreative Handwerkskunst und designorientierte Möbel aus und bieten Interessenten und potenziellen Käufern zeitgemäße Anregungsmöglichkeiten. „In ist das, was einem selber gefällt“, stellen dabei Bruno Gieraths und Ralf-Peter März, Inhaber von möbel & interieur by Vivere, heraus. „Wir bieten lediglich die Bühne zur Inspiration.“

Heinrich Müller, Inhaber von Licht-in-Form und „Stammgast“ auf der „Room & Style“ zeigt, welche Abwechslung im Bereich Lampen und Leuchtmittel steckt. „Wir sind immer bestrebt, Abwechslung zu bieten; dieses Mal mit Licht im Ring. Filigraner kann man Licht nicht darstellen und wahrnehmen.“ Die Lichtringe, die in Zusammenarbeit mit der Firma Sattler entstanden sind, finden sich in Dresden mittlerweile im Aufgang der Kreuzkirche und im Verkehrsmuseum.

Neben Möbel und Interieur geht es auf der „Room & Style“ immer auch um die Kunst. „Wir bieten ein breit gefächertes Spektrum an Kunstexponaten in Halle 3“, so Antje Friedrich, Geschäftsführerin des Künstlerbundes Dresden, „von Malerei über Bildhauerei bis zu Fotographie. Wir dürfen Künstlern aus unserer Partnerstadt Coventry begrüßen, wie auch aus Südkorea und dem Iran.“ Außerdem wurde vom Filmfest Dresden das Kurzfilmprogramm „Between the lines – British Short FIlms“ zusammengestellt.

Am Sonntag um 12 Uhr wird der Sächsische Meisterpreis im Tischlerhandwerk verliehen. „In Sachsen gibt es 17 Tischlerinnungen, die wir an einem Stand vereint haben“, verrät Jan Eckoldt, Geschäftsführer des Fachverbands Tischler Sachsen. „Ausgestellt werden hier Werke, die im Rahmen der praktischen Meisterprüfung entstanden sind. Eine Fachjury prämiert am Ende das, was von Innovation, besonderer Gestaltung und handwerklichem Geschick zeugt.“

Als ein weiterer Teil der Messe ist die „Fashion & Style“ mittlerweile eine feste Größe. Zusammen mit der Leipziger Agentur Katabama finden fünf Modenschauen statt, außerdem wird „Die Haarmanufaktur“ in fünf Shows überraschende Trends aus der Welt der Frisuren, Colorationen und Bärte zeigen.

Am Sonntag um 14.30 Uhr findet die Vernissage der Ausstellung „Ein Hauch von Wagemut, ein Duft von Wandlung“ mit der Malerin Suzanne von Borsody und Fotograf Mirko Joerg Kellner statt.

Auf dem Marktplatz und im Food Truck Court gibt es alles, was das kulinarische Herz begehrt. Unter dem Motto „Food & Style“ ist das gastronomische Angebot ein Erlebnis für sich.

Messe-Geschäftsführer Ulrich Finger rechnet mit ähnlichen Publikumszahlen, wie 2016. „Letztes Jahr hatten wir zwischen 12 000 und 15 000 Besucher. Wir gehen davon aus, dass es sich auch dieses Mal in diesem Rahmen bewegt.“

Von Gerrit Menk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.