Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Rollatoren-Training bei den Dresdner Verkehrsbetrieben
Dresden Lokales Rollatoren-Training bei den Dresdner Verkehrsbetrieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 19.09.2017
Regina Puffe (r.) schiebt ihren Rollator in einen Bus. Angelika Doose und Andrea Sachse (v.l.) vom Begleitdienst der DVB sind mit Rat und Tat dabei. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Unter dem wachsamen Blicken von Andrea Sachse und Angelika Doose bugsiert die 82-jährige Regina Puffe ihren Rollator in den wartenden Bus der Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB). Die drei Frauen lassen sich Zeit, auch für ein Lächeln für den DNN-Fotografen. Denn während es im Alltag bei Ein- und Ausstieg schnell gehen muss, haben Rentner beim regelmäßig von den DVB angebotenem Rollator-Training Zeit. Beim Sicherheitstraining lernen alljene, die auf Rollatoren angewiesen sind, wie sie sich in Bus und Bahn gelangen können, wo die Gehhilfe platziert werden kann und wie man während der Fahrt sicheren Halt bekommt. Betroffenen soll so die Angst vor der Mitfahrt in den Öffentlichen genommen werden.

Die Aktion an der Gleisschleife Wallstraße am Montag fand im Rahmen der Europäischen Woche der Mobilität statt. Nach einer technischen Begutachtung von Rollatoren und einer Einweisung in das Verhalten in Bus und Bahn konnten die Teilnehmer auf einem speziellen Parcours den sicheren Umgang mit ihren Fahrzeugen üben: Kurven fahren, Hinsetzen und Aufstehen, Gehen auf unebenem Untergrund sowie das Überwinden von Hindernissen wie Bordsteine oder Stufen. Wer wollte, konnte einen Rollatoren-Führerschein ablegen.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit dem Film „Natasha“ will die „Bettellobby Dresden“ einen Beitrag zur aktuellen Diskussion über eine Bettelverbot in Teilen der Landeshauptstadt liefern. Am Mittwoch zeigt der Film von Ulli Gladek den Zuschauern in der „kosmotique“ an der Martin-Luther-Straße den Lebensweg einer bulgarischen Romni, die zum Betteln nach Wien reist, um ihre Familie zu unterstützen.

19.09.2017
Lokales Neubau an der Strehlener Straße - Hochschulcampus der HTW Dresden schließt sich

Der Campus der Hochschule für Wirtschaft und Technik soll sich schließen. Der Freistaat Sachsen hat jetzt für den Neubau einen Architektenwettbewerb durchgeführt, bei dem ein Dresdner Büro den ersten Preis erringen konnte. Der Entwurf setze einen neuen städtebaulichen Akzent.

19.09.2017

Wer die Grundlagen, Tricks und Kniffe des Eislaufens erlernen möchte, hat dazu ab dem 24. September in verschiedenen Kursen in der EnergieVerbund Arena die Möglichkeit, die Kunst auf den Kufen zu erlernen. Immer Sonntags vermitteln erfahrene Trainer in einstündigen Kursen mit je fünf Einheiten Grund- und Fortgeschrittenen-Kenntnisse.

19.09.2017