Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Riesenschildkröten im Dresdner Zoo sind zurück im Winterquartier
Dresden Lokales Riesenschildkröten im Dresdner Zoo sind zurück im Winterquartier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:25 06.10.2016
Für die vier Hugos ging es am Mittwoch ins Warme. Quelle: Archiv
Dresden

Die vier Riesenschildkröten im Dresdner Zoo sind am Mittwoch zurück in ihr Winterquartier gezogen. „Die tropischen Reptilien benötigen ständige Temperaturen von über 25 Grad“, sagt Kurator Matthias Hendel. Der Innenbereich der Sommerbehausung gewähre dies bei kühleren Temperaturen aber nicht dauerhaft. Zeit also, die Tiere in ihre beheizte Anlage zu bringen. Die befindet sich hinter den Kulissen, so dass Hugo I, II, III und IV voraussichtlich bis Juni kommendes Jahres nicht für die Besucher zu sehen sind. Zudem schließt der Zoo ab sofort eine Stunde früher, ist also für Gäste nun von 8.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist um 16.45 Uhr.

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Briesnitz, Stetzsch, Bühlau und Trachenberge betroffen - Vier Sperrbezirke in Dresden wegen Bienenpest

In vier Dresdner Stadtteilen hat das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt der Stadt die Amerikanische Faulbrut bei Bienen festgestellt. Das hat die Verwaltung am Donnerstag mitgeteilt. Betroffen sind Bereiche in Briesnitz, in Stetzsch, in Bühlau und in Trachenberge. Dort wurden Sperrbezirke gebildet.

07.10.2016
Lokales Ab November Arbeiten am Brandschutz - Dresdner Rathaus wird zur Baustelle

Ab November beginnen im unsanierten Bereich des Rathauses die Arbeiten am Brandschutz. Die Baugenehmigung liegt jetzt vor, teilte Stadtsprecher Kai Schulz auf Anfrage mit. Rund 160 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Stadtkämmerei und Stadtkasse müssen trotzdem ausziehen.

06.10.2016

Ziaratgul ist einer von rund 300 minderjährigen Flüchtlingen, die ohne Begleitung nach Dresden gelangten und für die das Jugendamt nun nach Gasteltern sucht.

06.10.2016