Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Richtfest in der Südvorstadt: WGS errichtet Fünfgeschosser an der Liebigstraße
Dresden Lokales Richtfest in der Südvorstadt: WGS errichtet Fünfgeschosser an der Liebigstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 09.09.2015
Neun Wohnungen entstehen in dem Neubau. Quelle: Ralf U. Heinrich

Die Wohnungsgenossenschaft "Glückauf Süd" (WGS) investiert eigenen Angaben zufolge rund 2,2 Millionen Euro in den Neubau, der den Energieeffizienzgrad 70 erfüllen soll. Er befindet sich auf einem alten Garagengrundstück und unmittelbar zwischen zwei historischen Villen.

Die WGS finanziert das Bauvorhaben sowohl über Eigenmittel als auch über Darlehen der Sächsischen Aufbaubank. Anders als beim jüngsten Neubau der Wohnungsgenossenschaft an der Kohlenstraße sind diesmal nicht ältere Menschen, sondern Familien die Hauptzielgruppe. "Weil besonders geräumige und funktionale Familienwohnungen gefragt und rar geworden sind", erklärt Olaf Brandenburg, Vorstand der WGS. "Praktische Zuschnitte, Zimmer für die Kinder, ein großzügiges Wohnzimmer, Terrasse, Balkon, Loggia, Garten am Haus und moderne Bäder sind die Vorstellungen, die als Suchkriterien von den Interessenten benannt werden." Entworfen und geplant haben das fünfgeschossige Wohnhaus die Chemnitzer Architekten der "iproplan Planungsgesellschaft".

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 05.09.2014

C. Stephan

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die sächsische Polizei wird in den kommenden Tagen und Wochen wieder verstärkt vor Grundschulen und auf Schulwegen präsent sein. Vor rund 350 Kindern aus drei Dresdner Grundschulen eröffnete Innenminister Markus Ulbig (CDU) am Donnerstag die diesjährige Kampagne „Die Schule hat begonnen“.

09.09.2015

Dresden steckt voller Überraschungen. Das erfahren all jene, die sich zum Tag des offenen Denkmals in der Stadt auf Spurensuche begeben. Über zehntausend Menschen sind es bestimmt, so eine vorsichtige Schätzung der Stadt.

09.09.2015

Die Dresdner Semperoper lädt am Sonntag zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Zum „Tag der offenen Semperoper“ können Schaulustige sich zum Beispiel beim Vorsingen einer Profi-Jury präsentieren, bei Proben zusehen oder in Requisite oder Archiv stöbern.

09.09.2015
Anzeige