Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Rekord bei Hochzeiten und Geburten in Dresden

Standesamt Rekord bei Hochzeiten und Geburten in Dresden

So viele Kinder und Ehen wie lange nicht: Die Dresdner Standesämter haben im abgelaufenen Jahr einen neuen Nachwenderekord verzeichnet. 8542 Geburten wurden in der Stadt bekundet, 332 mehr als ein Jahr zuvor. Zudem gaben sich 2388 Paare das Ja-Wort.

Voriger Artikel
Bewährungsstrafe nach Brandanschlag auf Dresdner Asylbewerberheim
Nächster Artikel
Marie und Emil sind beliebteste Vornamen der Dresdner

So viele Kinder und Ehen wie lange nicht: Die Dresdner Standesämter haben im abgelaufenen Jahr einen neuen Nachwenderekord verzeichnet.

Quelle: dpa

Dresden. So viele Kinder und Ehen wie lange nicht: Die Dresdner Standesämter haben im abgelaufenen Jahr einen neuen Nachwenderekord verzeichnet. 8542 Geburten wurden in der Stadt bekundet, 332 mehr als ein Jahr zuvor. Zudem gaben sich 2388 Paare das Ja-Wort. 135 mehr als 2015. Hinzu kommen 55 gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften.

Bei den jüngsten Dresdnern sind die Jungs mit 4355 gegenüber 4187 Mädchen in der Überzahl. Während die Zahl der Zwillingsgeburten mit 156 leicht sank, stieg die Zahl der Drillingskinder auf fünf. 1588 Elternteile haben eine ausländische Staatsangehörigkeit, dabei wurden 106 verschiedene Nationalitäten gezählt.

Für Eheschließungen bleibt das Standesamt Goetheallee weiter der beliebteste Ort. 1809 Ehen wurden hier geschlossen. Es folgen Kulturrathaus, Albrechtsberg und Landhaus auf den Plätzen. Nur 13 Ehen wurden im Dynamo-Stadion beschlossen. Die Reihenfolge spiegelt aber nicht die Beliebtheit der Orte wieder, sondern vor allem deren Kapazität. In der Hauptsaison von Mai bis September liegt die Auslastung bei 100 Prozent, teilte die Stadt mit.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
332 Geburten mehr als 2015
Marie und Emil sind beliebteste Vornamen der Dresdner

Marie und Emil konnten sich als beliebteste Vornamen der Dresdner durchsetzen. Marie steht damit erneut an der Spitze der Mädchennamen. Bei den Jungen schlägt Emil den Vorjahressieger Paul. Insgesamt kamen nach Angaben des Dresdner Standesamtes mehr als 8500 Kinder auf die Welt.

mehr
Mehr aus Lokales
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.