Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Rekord-Kulisse bei Oldtimer- und Teilemarkt
Dresden Lokales Rekord-Kulisse bei Oldtimer- und Teilemarkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 16.10.2016
Der neunte Dresdner Oldtimer-Teilemarkt lockte wieder tausende Besucher an den Alberthafen.  Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

 Bei bestem Herbstwetter haben sich Oldtimerfreunde am Sonntag am Alberthafen wieder zum beliebten Oldtimer-Teilemarkt getroffen. „Wir hatten wirklich Glück mit dem Sonnenschein“, freute sich Projektleiter Robert Mühle. „Viele Oldtimer-Fahrer nutzen dieses Event noch einmal für einen letzten Ausflug im Jahr, bevor das Saisonkennzeichen ausläuft und das Fahrzeug wieder in die Garage kommt. Die Winterpause ist dann die Zeit zum Schrauben.“

Während Mühle vorher mit bis zu 800 Teilnehmern gerechnet hatte, war bereits zur Mittagszeit die Tausender-Marke unter den Ausstellern geknackt. Auch die Anzahl der Ersatzteilhändler, jeweils ungefähr zur Hälfte privat und gewerblich, konnte sich mit rund 200 sehen lassen. Dazu kamen weit über dreitausend Gäste, die sich das Event nicht entgehen lassen wollten. „Absoluter Rekord“, freute sich Mühle. „Eine unglaubliche Kulisse hatten wir heute.“

Bei bestem Herbstwetter haben sich Oldtimerfreunde am Sonntag am Alberthafen wieder zum beliebten Oldtimer-Teilemarkt getroffen. Wir waren mit der Kamera dabei!

Zu den präsentierten Fahrzeugen gehörten dieses Jahr auch die so genannten Youngtimer. „Selbst der Golf I genießt heutzutage Kultstatus, da wollen wir derartigen Fahrzeugen auch gern einen Plattform geben.“

Sachsens größter Open-Air-Oldtimer- und Teilemarkt fand zum neunten Mal statt. „Zunächst war es nur als klassische Ersatzteilbörse gedacht“, so Mühle, „aber schnell wurde es auch ein Oldtimer-Treffen und bekannt bei den Fans in ganz Sachsen und darüber hinaus. In Ostdeutschland gibt es keine vergleichbare Veranstaltung.“ Grund dafür ist seiner Meinung nach auch der Standort auf dem Betriebsgelände am Alberthafen. „So ein Gelände zu haben, ist schlichtweg geil. Dass die Oldtimer nicht auf irgendeiner Wiese stehen, sondern zwischen Fabrikhallen und Kränen, hat einen besonderen Charme.“

Der Termin zur Jubiläumsausgabe im nächsten Jahr steht auch schon. Am 15. Oktober 2017 werden sich Oldtimer-Fans zum zehnten Mal treffen. Die Latte liegt hoch, um bei diesem Ereignis einen erneuten Rekord aufzustellen.
 

Von Gerrit Menk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es wird ein langer Sonntag in Dresden. Pegida feiert vorfristig seinen zweiten Geburtstag. Die Kundgebung beginnt am Mittag auf dem Theaterplatz. Mehrere Gegendemos und Kundgebungen sind angezeigt. Alle Entwicklungen im DNN-Liveticker:

16.10.2016
Lokales Unternehmen investiert acht Millionen Euro - Vodafone zieht Turbointernet-Netz unter Dresden

Vodafone investiert in Dresden acht Millionen Euro in ein eigenes Glasfaser-Netz. Damit will das Unternehmen in Striesen und weiteren Stadtteilen mehr Anwohnern besonders schnelle Internetanschlüsse anbieten. So sollen für rund 27.000 Haushalte zunächst Netzzugänge mit bis zu 200 Megabit je Sekunde (Mbs) möglich werden, ab 2017 auch bis zu 400 Mbs.

17.10.2016

Eine Gruppe namens "Black Rose“ hat am Samstag mehrere Werbetafeln in Dresden für eine Aktion gegen Rassismus zweckentfremdet. An DVB-Haltestellen prangte am Morgen nicht die normale Werbung sondern antirassistische Botschaften. Zu sehen waren diese unter anderem am Postplatz.

15.10.2016