Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+
„Reimscheißer-Demo“ gegen Müll im Klo

Exkremente auf der Prager Straße „Reimscheißer-Demo“ gegen Müll im Klo

Als „Kackhaufen“ verkleidete Demonstranten protestierten am Dienstag auf der Dresdner Prager Straße lautstark gegen Müll im Klo. Mit dieser Aktion macht die Stadtentwässerung Dresden auf die immer größere Müllmenge im Abwasser aufmerksam.

„Reimscheißer-Demo“ am Dienstag auf der Prager Straße.
 

Quelle: Anja Schneider

Dresden.  Am Dienstag protestierten in der Dresdner Innenstadt rund 50 als „Kackhaufen“ verkleidete Demonstranten gegen Müll in der Toilette. Die Demo war einen Aktion der Dresdner Stadtentwässerung, die bereits im Januar mit ihrer Kampagne „Kein Müll ins Klo“ auf die anwachsenden Müllmengen im Dresdner Abwasser aufmerksam machte. Denn: Neben erhöhten Betriebs- und Entsorgungskosten stellt der Unrat im Klo auch ein großes Problem für die Umwelt dar.

Dagegen sollte mit der „Reimscheißer-Demo“ nun angegangen werden. Im Rahmen ihrer Kampagne hatte die Stadtentwässerung Ende Januar zum „Reimscheißer-Wettbewerb aufgerufen. Acht Wochen lang konnten Dresdner ihre Reime einsenden – eine Auswahl der insgesamt 400 Reime wurde am Dienstag bei der Demo verkündet. Zur Abschlusskundgebung versammelten sich die “Haufen“ am Dr.-Külz-Ring. Poetry Slammer Kai Rieger lieferte lyrische Denkanstöße gegen den Müll im Klo.

mzv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
19.04.2018 - 16:29 Uhr

Die Spielgenehmigungen wurden ohne Auflagen im wirtschaftlichen Bereich für die ersten drei Ligen erteilt

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.