Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -3 ° Schneeschauer

Navigation:
Google+
Reimen gegen Abwasserverschmutzung

Kampagnen-Start der Stadtentwässerung Reimen gegen Abwasserverschmutzung

Bereits über 60 Reime wurden bereits bei der Stadtentwässerung Dresden im Rahmen der Kampagne „Reimscheißer-Wettbewerb“ eingesendet. Insbesondere junge Menschen sollen zum Reimen angeregt werden und gleichzeitig ihr Bewusstsein für steigende Müllmengen im Abwasser erhöhen.

Mit der Kampagne möchte die Stadtentwässerung etwas gegen steigende Müllmengen im Abwasser unternehmen.

Quelle: dpa

Dresden. Im Rahmen der Kampagne „Kein Müll ins Klo“ hat die Stadtentwässerung Dresden vergangene Woche den „Reimscheißer-Wettbewerb“ gestartet. Schon in der ersten Woche wurden über 60 Reime eingesendet und wurden größtenteils auf der Website www.kein-muell-ins-klo.de veröffentlicht. Die besten drei Reime wurden von einer fünfköpfigen Jury der Stadtentwässerung ausgewählt. Mit der Kampagne möchte die Stadtentwässerung etwas gegen steigende Müllmengen im Abwasser unternehmen. Feuchttücher und ähnlicher Müll verursachen einen jährlichen Mehraufwand von rund 100.000 Euro.

Noch bis zum 17. März können Reime über die Facebook-Seite der Kampagne „ Kein Müll ins Klo“, über Twitter mit dem Hashtag #Reimscheisser oder per Mail an reimscheisser@se-dresden.de eingesendet werden.

Von awo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
10.12.2017 - 17:09 Uhr

Der SC Borea überwintert über dem Strich. Dank eines Sieges im Kellerduell gegen den DSC sind die Nordlichter jetzt Zwölfter.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.