Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Regionalwettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ – Jüngste Teilnehmerin kommt aus Dresden
Dresden Lokales Regionalwettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ – Jüngste Teilnehmerin kommt aus Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:38 09.09.2015
Anna Gutmann, 9 Jahre alt, hat in der Dresdner Heide auf bestimmten Flächen den Bestand von Baumpilzen analysiert. Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige

Eine Jury bewertet die 36 Arbeiten bis zum Freitag in der Enso-Hauptverwaltung. Die Sieger dürfen am Landeswettbewerb von „Jugend forscht“ teilnehmen. Dieser findet vom 27. bis 29. März im Dresdner Hygiene-Museum statt.

Die Schau der Nachwuchstüfler zeigt ein breites Spektrum. Nico Herrmann und Jonas König von der Freien Christlichen Schule Schirgiswalde zeigen beispielsweise sehr anschaulich, warum Zeichengeräte wie Lineal und Geodreiecke unter Spannung stehen und wie sich die Spannung nehmen lässt. So wollen sie für bruchsichere Unterrichtsmaterialien sorgen. Auf seiner Reise durch Asien hat David Nippa etliche Flüsse entdeckt, die von Farbstoffabwässern verschmutzt waren. In der Konsequenz hat er eine photokatalytische Reinigung entwickelt, die das Problem lösen soll. Die jüngste Teilnehmerin kommt aus Dresden. Anna Gutmann, 9 Jahre alt, hat in der Dresdner Heide auf bestimmten Flächen den Bestand von Baumpilzen analysiert.

Einen ausführlichen Artikel lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der Dresdner Neuesten Nachrichten vom 14. März. 2014.

dbr

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Aufgrund des schönen Wetters beginnen bei den Schlössern und Gärten Dresden die Frühjahrspflanzungen mehrere Wochen früher als geplant.

09.09.2015

Der Dresdner Politikwissenschaftler Hans Vorländer ist vom Bayrischen Staatsminister für Wissenschaft in die Internationale Expertenkommission für das Elitenetzwerk Bayern berufen worden.

09.09.2015

Eine Vorsprache bei der Agentur für Arbeit Dresden ist mittwochs künftig nur noch mit Einladung möglich. Wie die Behörde mit Sitz an der Budapester Straße 30 am Donnerstag mitteilte, beginnt diese vorübergehende Regelung am 26. März.

09.09.2015
Anzeige