Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Refill Dresden sorgt für kostenloses Wasser

Schluss mit Plastikflaschen Refill Dresden sorgt für kostenloses Wasser

Ein Stadtbummel im Sommer und kein Wasser dabei: In Dresden können Besucher anstatt teures Wasser in Plastikflaschen zu kaufen bald in einigen Läden und Cafés ihre eigenen Becher und Flaschen am Tresen auffüllen lassen.

Durch den „Refill Dresden“ Sticker können Kunden in Zukunft schnell die Läden ausmachen die kostenloses Trinkwasser anbieten.
 

Quelle: Maraike Mirau

Dresden.  Ein Stadtbummel im Sommer und kein Wasser dabei: In Dresden können Besucher anstatt teures Wasser in Plastikflaschen zu kaufen bald in einigen Läden und Cafés ihre eigenen Becher und Flaschen am Tresen auffüllen lassen.

Das Konzept stammt aus Hamburg, dort gibt es in der Innenstadt bereits viele Refill-Stationen mit kostenlosem Wasser. Linke-Stadträtin Kerstin Wagner (38) hat die Refill-Idee zusammen mit ihrer Kollegin Kristin Hofmann nach Dresden geholt. Mit Unterstützung der Drewag wurden 2000 Aufkleber gedruckt, die in Zukunft an den Fenstern der Läden hängen sollen, die ihren Kunden kostenloses Trinkwasser anbieten.

„Das Interesse aus der Bevölkerung ist groß“, erzählt Kerstin Wagner, „viele Ehrenamtliche haben sich bereits gemeldet, die in den nächsten Wochen gezielt in Cafés und Läden nachfragen wollen, ob sie sich an dem Refill-Projekt beteiligen.“

Bisher haben unter anderem der Kinderladen Bambini, das LadenCafé aha in der Neustadt, das Bürgerbüro Grüne Ecke, die Wir AG Dresden und der Lose Laden fest zugesagt. Gerade letzterer passt laut Mitorganisatorin Kerstin Wagner genau ins Konzept, da auf Verpackungen verzichtet wird. Inhaberin Berit Heller bietet bereits seit einiger Zeit an, Kaffee und andere Getränke in selbst mitgebrachte Becher umzufüllen.

„Mit dem Projekt Refill Dresden kann zusätzlicher Müll vermieden werden, weil sich niemand teure Plasteflaschen nehmen muss. Ich habe auch immer meine Edelstahlflasche dabei“, erzählt Wagner gegenüber den DNN. Die „Refill Dresden“-Aufkleber liegen seit Montag in der Linksfraktion im Stadtrat und in allen Geschäften aus, die sich an dem Projekt beteiligen.

Von Maraike Mirau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kostenloses Trinkwasser zum Nachfüllen

Die Aktion „Refill“, bei der Trinkwasser an bestimmten Orten kostenlos nachgefüllt werden kann, gibt es seit einigen Wochen auch in Dresden, Ab sofort kann sich jeder im Themenstadtplan der Landeshauptstadt informieren, wo und wann Leitungswasser kostenfrei nachgefüllt werden kann.

mehr
Mehr aus Lokales
15.12.2017 - 14:10 Uhr

Trainer Uwe Neuhaus erwartet beim MSV Duisburg ein Geduldsspiel / Mittelfeldduo Hartmann und Konrad fällt aus

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.