Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Radontag der HTW in Bad Schlema
Dresden Lokales Radontag der HTW in Bad Schlema
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:11 09.11.2018
„Das radonsichere Bauen und Sanieren wird zukünftige Planungskonzepte und Überwachungsaufgaben vieler Architekten, Ingenieure und Baupraktiker beeinflussen. Allerdings ist das Wissen um den baulichen Radonschutz bei Planern und Bauausführenden noch nicht hinreichend ausgeprägt. Der Sächsische Radontag möchte diese Lücke schließen.“, so Dr. Thomas Naumann, Professor für Baukonstruktion an der HTW Dresden, der die Tagung eröffnen wird. Quelle: dpa
Dresden/ Bad Schlema

Am Montag, dem 15. und Dienstag, 16. November, veranstaltet die HTW zusammen mit dem Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft den 12. Sächsischen Radontag.

Der Radontag findet erstmals in Bad Schlema im Kulturhaus Aktivist, Bergstraße 22, statt. Bad Schlema ist im Hinblick auf die Aspekte des Radonschutzes besonders relevant. Die Tagung thematisiert den Umgang mit dem Edelgas im Bauwesen. Fachgebiete des Strahlenschutzes und radonsichere Errichtung bzw. Sanierung von Gebäuden stehen im Fokus. Darüber hinaus werden konkrete Beispiele aus den Bereichen Radonmessung und -sanierung vorgestellt.

Radon ist ein radioaktives Edelgas, das natürlichen Ursprungs ist und hauptsächlich aus dem Erdreich in die Luft freigesetzt werden kann. Eingeatmet kann es unter Umständen Lungenkrebs verursachen.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Fachplanungsgremium Seniorenarbeit und Altenhilfe - Senioren in Pieschen reden mit – Projekte stellen sich vor

Das Dresdner Fachplanungsgremium Seniorenarbeit und Altenhilfe lädt Einwohner aus Pieschen zu einem Gedankenaustausch ein.

09.11.2018

Im Programmkino Ost findet der Auftakt der Fachtagung „Endlose Schuld als Katalysator – Prävention von sexualisiertes Gewalt in Institutionen“ statt.

09.11.2018

Wenn es den optimalen Rucksack nicht zu kaufen gibt, nähen wir uns ihn eben selbst. Das haben sich Romina und Max aus Dresden gedacht. Inzwischen ist daraus das eigene kleine Label Nomada geworden. Am Wochenende präsentieren sie sich erstmals auf einer Messe: auf dem 11. „handgemacht“-Kreativmarkt.

09.11.2018