Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Radebeuler Schüler quizzen im Kinderkanal
Dresden Lokales Radebeuler Schüler quizzen im Kinderkanal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 11.05.2018
Moderator Malte Arkona mit den Schülern des Gymnasiums „Luisenstift“ aus Radebeul. Quelle: Foto: KiKA/Melanie Grande
Anzeige
Radebeul

Gleißendes Studiolicht und kniffelige Fragen unter Zeitdruck richtig beantworten: Hinter den Schülern der Klasse 7/2 des Gymnasium Luisenstift in Radebeul liegt eine aufregende Zeit. Am Donnerstag haben die 25 Schüler bei der Quizshow „Die beste Klasse Deutschlands“ im Kika gegen eine Münchner Schulklasse gewonnen und stehen am 11. Mai nun im Wochenfinale.

Fest steht: Einfach war es nicht. „Die Fragen zum Allgemeinwissen sind manchmal sehr schwer gewesen“, berichtet Schülerin Lea. Daneben mussten die Schüler auch in anderen Kategorien wie Mathe ihr Wissen unter Beweis stellen. Nach dem K.O.-Prinzip gewinnt der Gesamtsieger schließlich eine fünftägige Klassenfahrt nach Edinburgh.

Die Idee, bei der Quizsendung mitzumachen, kam der Schülerin Hanna, die das Programm regelmäßig im Fernsehen schaut. Knapp vor Einsendeschluss im vergangenem November hat die Klasse ein Bewerbungsvideo gedreht. „Mit dem Video wollten wir zeigen, dass wir trotz unserer verschiedenen Interessen als Klasse zusammenhalten“, sagt Hanna.

Das hat funktioniert. Die Klasse wurde zusammen mit ihrem Lehrer Sascha Müller und der Russischlehrerin nach Köln zur Aufzeichnung der Show eingeladen. Damit gehören sie zu den insgesamt 32 Klassen, die aus über 1000 Bewerbungen für die elfte Staffel der Show ausgewählt wurden. Auch wenn es ein straffes Programm gab, „war die Reise nach Köln wie eine Klassenfahrt“, erzählt Schülerin Laura. Vier Schüler hat die 7/2 nominiert, von denen der Kika zwei Schülerinnen ausgewählt hat, die Moderator Malte Arkona gegenübersaßen und sich über die richtige Antwort beraten konnten. Die beiden Quiz-Anführerinnen Hanna und Johanna sehen die Vorteile der Klasse definitiv im Bereich Geografie und Geschichte.

Ausruhen konnten sich ihre Mitschüler trotzdem nicht: Auch ihre Antworten flossen in das Ergebnis ein. Damit die möglichst richtig ausfallen, hat sich die Klasse im Unterricht mit Quizfragen vorbereitet.

Für das Quäntchen Glück hat die Russischlehrerin der Klasse ein Eulen-Maskottchen gestrickt. Ob das auch zukünftig helfen wird, zeigt sich am 11. Mai um 19.30 Uhr beim Wochenfinale im Kinderkanal.

Von Tomke Giedigkeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Preisverleihung mit Ministerpräsident Kretschmer - Dresdner Toleranz-Projekte werden ausgezeichnet

Das Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) hat elf Projekte aus Sachsen als Preisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ bestimmt. Unter ihnen sind auch vier aus Dresden, die von Sachsens Ministerpräsident ausgezeichnet werden.

11.05.2018

Der Musikumzug für gesellschaftliche Vielfalt „Tolerade“ und der „Walk of Care“ zum Pflegetag führen am Sonnabend zu Verkehrseinschränkungen in der Innenstadt. Zwischen 15 und 18 Uhr sind besonders der Bahnhof Mitte, der Postplatz, die Wilsdruffer Straße und der Pirnaische Platz betroffen.

11.05.2018

160 Jahre altes Schloss – ganz neue Terrasse: Die Gäste von Schloss Albrechtsberg am Loschwitzer Elbhang können in ihren festlichen Schuhen künftig über feste Sandsteinplatten schreiten, statt wie bisher über sandigen Untergrund.

11.05.2018
Anzeige