Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Pulse of Europe Dresden mit deutlichem Besucherminus
Dresden Lokales Pulse of Europe Dresden mit deutlichem Besucherminus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:53 04.06.2017
Bei regnerischem Wetter hatte sich zumindest ein „harter Kern“ eingefunden.   Quelle: fs
Dresden

 Nach fast einem Monat Pause mussten die Organisatoren der Dresdner Pulse of Europe-Veranstaltung am Pfingstsonntag ein deutliches Besucherminus hinnehmen. Bei regnerischem Wetter hatte sich zumindest ein „harter Kern“ vor der Bühne am Neumarkt eingefunden und lauschte den Rednern, darunter der Rektor der Technischen Universität, Hans Müller-Steinhagen, Wolfgang Howald von der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen und der Geschäftsführer des Umweltzentrums Dresden, Marek Liebscher.

Pulse of Europe Dresden mit deutlichem Besucherminus

Die wohl eindringlichste Kurzrede lieferte Claus Dethleff, Vorsitzender des Stolpersteine für Dresden e.V., der eindringlich dazu aufrief, ein Europa der Grenztoten, der Lobbyisten und der Bürokratie sein kein Grund zum Feiern. Vielmehr bedürfe es der Demonstration für ein offenes und solidarisches Miteinander. Den musikalischen Rahmen lieferte die Dresdner Band enVivo.

Pulse of Europe Dresden findet bis auf weiteres jeden ersten Sonntag im Monat statt.

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dietmar Polster hatte bewusst seine Erwartungen an ein Treffen mit der Sächsischen Staatsministerin für Gleichstellung und Integration nicht zu hoch geschraubt. Er kämpft seit Jahren um einen Betriebsrentenanspruch für rund 90.000 ehemalige DDR-Eisenbahner.

04.06.2017

Im Sommer 2018 soll die neue EU-Pauschalreise-Richtlinie auch in Deutschland umgesetzt werden. So hat es der Bundestag beschlossen. Auch Dresdner Reisebüros hatten sich im Vorfeld gegen die Neuregelung ausgesprochen. „Ich bin stinksauer“, sagt Thomas Oczadly, Vorsitzender des Dresdner Reisebüros e.V.

04.06.2017

15 Maskottchen, darunter auch eine wunderschöne Arielle, sorgten am Pfingstsonnabend in der Altmarkt-Galerie für strahlende Kinderaugen und wuselnde Eltern, die das Geschehen im Bild festzuhalten versuchten. Beim Welttreffen der Maskottchen zeigten Biene Maja, Hello Kitty und ihre Kollegen Tanzkünste und Läuferqualitäten.

04.06.2017