Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Prozessvereinbarung zur Klinik-Fusion in Dresden
Dresden Lokales Prozessvereinbarung zur Klinik-Fusion in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 22.09.2016
Der Stadtrat hatte auf seiner Sitzung vom 23. Juni dieses Jahres für eine Fusion der Städtischen Kliniken gestimmt.  Quelle: DNN
Anzeige
Dresden

 Nachdem der Stadtrat auf seiner Sitzung vom 23. Juni dieses Jahres für eine Fusion der Städtischen Kliniken gestimmt hatte, einigten sich Verwaltung, Krankenhäuser, Personalvertretungen und Gewerkschaften nun auch auf eine gemeinsame Vereinbarung zur Begleitung des Prozesses. Nach mehreren Verhandlungsrunden legt diese neben Privatisierungsschutz und Standortsicherung auch gesicherte Arbeitsplätze bis zum 32. Dezember 2022 fest.

Vereinbart wurde zudem, dass der Tarifvertrag Öffentlicher Dienst für die Beschäftigten weiter gilt. Zudem einigte man sich auf Maßnahmen zur Ausgestaltung des neuen Unternehmens, etwa Medizin-Pflege-Konzept, Personalentwicklungskonzept und Pflegekonzept. Das soll die gute Patientenversorgung auch in Zukunft sichern.

Die beiden Kliniken Neustadt und Friedrichstadt werden zum 1. Januar 2017 zum neuen Eigenbetrieb „Städtisches Klinikum Dresden“ zusammengeführt. Damit soll die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung dauerhaft gesichert und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit der Krankenhäuser verbessert werden. Über die Prozessvereinbarung wird der Stadtrat voraussichtlich auf seiner Sitzung am 3. November entscheiden.
 

Von cg

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Dresdner Stadtschülerrat hat ein Grundsatzprogramm verabschiedet. Die Interessenvertreter der Dresdner Schüler fordern darin mehr Geld für Oberschullehrer, ein bezahlbares Mittagessen für die Schüler und mehr Geld für den Schulhausbau.

22.09.2016

Die drittbeste singende Köchin Ostdeutschlands kommt aus Dresden. Profimusikerin Katharina Gärtner (37) hat an dem Wettbewerb „Koch und sing Dich auf den Underberg“ teilgenommen und bei der Regionalausscheidung in Leipzig den dritten Platz erreicht.

21.09.2016

Die ersten Lastwagen sind auf dem Dresdner Altmarkt angekommen, die Vorbereitungen gehen in die heiße Phase: Knapp zwei Wochen vor dem offiziellen Start der Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit 2016 beginnt in der Dresdner Innenstadt der Aufbau.

21.09.2016
Anzeige