Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Protest gegen tierische Weihnachtsgeschenke in Dresden geplant

Peta Protest gegen tierische Weihnachtsgeschenke in Dresden geplant

Die Tierrechtsorganisation Peta will mit einer Aktion in Dresden gegen lebende Weihnachtsgeschenke protestieren. „Alle Jahre wieder werden nach Weihnachten unzählige Tiere abgegeben oder ausgesetzt und die Tierheime quellen über“, erklärte Peta am Montag.

Voriger Artikel
Mehr Geld für kleine und große Dresdner Haushalte
Nächster Artikel
Der Elektrogolf startet im Januar in Dresden

Ein West Highland Terrier unter einem Weihnachtsbaum.

Quelle: dpa

Dresden. Die Tierrechtsorganisation Peta will mit einer Aktion in Dresden gegen lebende Weihnachtsgeschenke protestieren. „Alle Jahre wieder werden nach Weihnachten unzählige Tiere abgegeben oder ausgesetzt und die Tierheime quellen über“, erklärte Peta am Montag. Am Mittwoch soll auf dem Dresdner Neumarkt auf das Problem hingewiesen werden. Einen Pullover könne man umtauschen, ein Tier nicht. Jedes Jahr würden etwa 300.000 Tiere in deutschen Tierheimen abgegeben. Viele von ihnen seien Opfer von Impulskäufen.

„Einem tierischen Begleiter verantwortungsvoll ein Zuhause zu geben, ist eine langfristige Aufgabe, mit der sich Tierfreunde vorher intensiv auseinandersetzen sollten. Wer sich gewissenhaft für ein Tier entscheidet, macht das nicht an einem Datum fest“, hieß es.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.12.2017 - 12:34 Uhr

Die Schwarz-Gelben wollen nach dem Auswärtserfolg bei Aufstiegsaspirant Union Berlin ihre Siegesserie auch in Duisburg fortsetzen.  Alle Infos und Tore gibt es im Liveticker.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.