Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Protest gegen Rentzing-Gottesdienst in Dresden angekündigt
Dresden Lokales Protest gegen Rentzing-Gottesdienst in Dresden angekündigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:09 02.09.2016
An der Trinitatiskirche drohen am Sonntagabend lange Diskussionen.  Quelle: DNN
Anzeige
Dresden

Der Johanneskirchengemeinde  in Striesen steht Sonntagabend ein komplizierter Gottesdienst bevor. Denn die Gruppe „Nope“, die wöchentlich gegen Pegida auf die Straße geht, möchte an diesem Abend gegen die anwesende Pfarrerin protestieren. Den Gottesdienst im Keller der Ruine der Trinitatiskirche hält Maria Rentzing, Ehefrau des sächsischen Landesbischofs. Und auf den sind manche Mitglieder der Gemeinde nicht gut zu sprechen.

Denn Rentzing gilt als Grund, weshalb die Gemeinde im Frühjahr ihren beliebten Pfarrer Ciprian Matefy verlor. Der ist offen homosexuell, was in der Johanneskirchgemeinde akzeptiert wurde. Da Rentzing sich aber bereits vor seiner Wahl zum Bischof klar gegen homosexuelle Pfarrer ausgesprochen hatte, zog Matefy samt seines Mannes schließlich ins tolerantere Schleswig-Holstein. Nope und Teile der Kirchgemeinde wollen den Gottesdienst von Pfarrerin Rentzing nun nutzen, um das Thema noch einmal auf den Tisch zu bringen. Es sei „perfide“, ausgerechnet die Frau für einen Gottesdienst anzufragen, deren Mann Schuld an der vakanten Pfarrstelle sei.

Von sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kurz vor der Eröffnung der Albertbrücke am Montagmorgen gibt es den nächsten Streit um das Bauwerk. Dem Allgemeinen deutschen Fahrradclub (ADFC) sind die Radwege auf der Brücke zu schmal. Das will die Stadtverwaltung jedoch nicht auf sich sitzen lassen.

04.09.2016

Der Mosaikbrunnen im Großen Garten Dresden wird am 7. September, 20 Uhr, mit Wasserspiel und Beleuchtung wieder in Betrieb genommen. Die Sanierung hatte im Dezember 2014 begonnen.

02.09.2016

Mit ihren zauberhaften Plastiken und Brunnenfiguren erobert die Künstlerin Małgorzata Chodakowska die Herzen von immer mehr Menschen. Am Donnerstag wurde am Großen Garten ein Zierbrunnen mit einer Bronzefigur der Künstlerin eingeweiht. Er ist das i-Tüpfelchen des neuen Wohnstandortes der WGJ am Großen Garten.

02.09.2016
Anzeige