Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Projektentwickler Revitalis verkauft das „Haus am Schauspielgarten“
Dresden Lokales Projektentwickler Revitalis verkauft das „Haus am Schauspielgarten“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:00 06.12.2017
142 Mietwohnungen und ein Supermarkt entstehen im „Haus am Schauspielgarten“ am Postplatz. Quelle: Visualisierung: Peter Tjie
Anzeige
Dresden

Der Projektentwickler Revitalis Real Estate AG hat sein Vorhaben „Haus am Schauspielgarten“ an den Immobilienmakler BMO Real Estate Partners Deutschland verkauft. Dieser hat das Gebäude für einen Immobilienfonds erworben. Das teilte Revitalis-Sprecherin Daniela Börger jetzt mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Im „Haus am Schauspielgarten“ an der Schweriner Straße in unmittelbarer Nähe zum Postplatz entstehen 142 Mietwohnungen, 1800 Quadratmeter Einzelhandelsflächen und 143 Stellplätze in einer Tiefgarage. Der Einzelhandelskonzern REWE hat bereits ein Jahr vor der Fertigstellung einen Langzeit-Mietvertrag mit Option auf Verlängerung unterschrieben, so die Revitalis-Sprecherin. Die Vermietung der Wohnungen soll im Februar 2018 starten. Die Fertigstellung des Gebäudes ist für Herbst 2018 geplant.

Für die Entwürfe und die Generalplanung des siebengeschossigen Gebäudes, das die bogenförmige Architektur des Ortsamtes Altstadt aufnimmt. zeichnet das Hamburger Architekturbüro MPP Meding Plan + Projekt GmbH verantwortlich. 2014 hatten der Investor und die Stadtverwaltung einen Fassadenwettbewerb ausgelobt, bei dem sich das Büro mit seinem Vorschlag durchsetzte. Die Landeshauptstadt plant am Malergässchen einen Anbau an das „Haus am Schauspielgarten“, der die Lücke zum Ortsamt Altstadt schließt.

Die Wohnungen werden eine Größe von 37 bis 140 Quadratmetern haben. „Sie passen für verschiedenste Lebensentwürfe und werden schon rege nachgefragt“, so Revitalis-Manager Alexander Kuhlendahl.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales Architekt der Nachkriegsmoderne - Dresden ehrt den Architekten Wolfgang Hänsch

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) soll dem Stadtrat einen geeigneten Vorschlag für eine dauerhafte städtische Ehrung des Architekten Wolfgang Hänsch (1929 – 2013) vorlegen. Hänsch war einer der wichtigsten Architekten der Nachkriegsmoderne in Dresden.

06.12.2017

Die Hoga-Schule in Dresden-Leuben nimmt trotz momentan stattfindenden Massen-Tuberkulosetests am Mittwoch wieder den Schulbetrieb auf. Sowohl in der Oberschule, als auch am Gymnasium beginnt wieder der Unterricht. Bis zum Ende dieser Woche wird mit ersten Ergebnissen der Tests gerechnet.

06.12.2017
Lokales Nutzerbewertungen bei „trivago“ - Drei Dresdner Luxushotels exzellent bewertet

Die Nutzer der Hotelbuchungswebseite „trivago“ haben gleich drei Dresdner Hotels unter die Top zehn der Fünf-Sterne-Luxushotels in Deutschland gewählt. In der Auflistung werden das Relais & Châteaux Hotel Bülow Palais, das Hotel Suitess in Dresden und das Swissôtel Dresden genannt.

05.12.2017
Anzeige