Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Primark bringt Dresdner Centrum-Galerie 40 Prozent mehr Kunden
Dresden Lokales Primark bringt Dresdner Centrum-Galerie 40 Prozent mehr Kunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 09.09.2015
Quelle: Dominik Brüggemann
Anzeige

Sowohl am Wochenende als auch unter der Woche steigerte sich die Anzahl der Kunden um 30 bis 40 Prozent“.

Doch nicht nur der irische Textilriese Primark, der am 20. November eingezogen war, zieht nach Angaben des Centermanagers Kunden an, sondern auch die andere Neueröffnungen. Dazu zählen unter anderem die Textilketten Only, Bershka und Bull& Bear. „Es ist nun deutlich mehr Kundenverkehr zu spüren und das in jeder Etage“, berichtet Dorster.

 Zu spüren sei auch, dass viele Touristen und Kunden aus Polen und Tschechien, angezogen von Primark, nach Dresden kommen. Die irische Modekette selbst sieht den ersten Monat seiner Dresdner Filiale als Erfolg. „Primark ist sehr zufrieden mit dem Verlauf der ersten Wochen nach der Store-Eröffnung in Dresden. Das Publikum zeigt reges Interesse und sucht unser Haus immer wieder gerne auf“, so Firmensprecherin Nora Lang.

Eine konkrete Zahl von Kunden, die im ersten Monat in den Laden kamen, wollte das Unternehmen auf Anfrage von DNN-Online nicht nennen. Es hieß nebulös: „Ohne jetzt konkrete Zahlen zu nennen: Es sind sehr, sehr viele. Das große Interesse ist unübersehbar“, teilte das Unternehmen mit. Auch der Textilriese bestätigt, das große Kundenaufkommen aus Tschechien und aus Polen. „Gerade an Wochenenden beobachten wir einen regen grenzüberschreitenden Verkehr“, sagte Nora Lang.

Julia Vollmer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es schneit! Gerade noch rechtzeitig zum zweiten Weihnachtsfeiertag hat Petrus die Landeshauptstadt mit einer weißen Puderschicht überzogen. Die könnte liegen bleiben – der Deutsche Wetterdienst sagt für die kommenden Tage Minusgrade und ab Montag weiteren Schnee voraus.

09.09.2015

Alles Große hat seinen Anfang im Kleinen, schrieb Hermann Kokenge einmal. Und dieser Vorstellung entsprach wohl auch sein Wirken an der Technischen Universität Dresden (TUD).

09.09.2015

Zu den Christvespern an Heiligabend haben Dresdens Kirchen einmal mehr einen Besucheransturm erlebt. Zahlreiche Gotteshäuser waren bis auf den letzten Platz gefüllt.

09.09.2015
Anzeige