Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Prävention von Missbrauch – Fachtagung startet im Programmkino
Dresden Lokales Prävention von Missbrauch – Fachtagung startet im Programmkino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 09.11.2018
In diesem Jahr richtet sich der Fokus des Fachtages auf den Umgang mit der Wahrheit bei/nach einem Sexualdelikt. Der Blick richtet sich auf betroffene Einrichtungen als irritierte Systeme, der Gefahr der Traumatisierung der gesamten Institution sowie einer notwendigen nachhaltigen Aufarbeitung. Quelle: dpa
Dresden

Am Donnerstag, 15. November, findet um 19 Uhr im Programmkino Ost, Schandauer Straße 73, der Auftakt der Fachtagung „Endlose Schuld als Katalysator – Prävention von sexualisiertes Gewalt in Institutionen“ statt.

Hauptthema bei dieser Tagung ist das Aufdecken des Missbrauchs Minderjähriger in der katholischen Kirche im Jahr 2010. Ein Forschungskonsortium hat nun den Umfang des Missbrauchs erhoben, die Missbrauch befördernden Strukturen untersucht und Erfahrungen der Betroffenen eingeholt.

Die Tagung fragt, wie sich eine Institution wie die katholische Kirche hinterfragen lässt und wie die Opfer im Blick der Öffentlichkeit bleiben, bevor diskutiert wird, wie sexueller Missbrauch zukünftig im Raum der Glaubensgemeinschaft zu unterbinden sei.

Die Tagung startet mit dem US-amerikanischen Filmdrama „Spotlight“. Interessierte zahlen 7,50€ und 6,50€ ermäßigt an der Kinokasse. Die Teilnahme am Fachtag am Freitag im Haus der Kathedrale, Schloßstraße 24 (Eingang Kanzleigässchen) kostet 10€. Für den Fachtag bitten die Veranstalter um eine Anmeldung unter www.ka-dd.de/endloseschuld.

Von Carolin Seyffert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn es den optimalen Rucksack nicht zu kaufen gibt, nähen wir uns ihn eben selbst. Das haben sich Romina und Max aus Dresden gedacht. Inzwischen ist daraus das eigene kleine Label Nomada geworden. Am Wochenende präsentieren sie sich erstmals auf einer Messe: auf dem 11. „handgemacht“-Kreativmarkt.

09.11.2018

Bereits seit 1434 gibt es den weit über die Grenzen Dresdens bekannten Striezelmarkt. Seit Montag laufen die Aufbauarbeiten für den zum 584. Mal stattfindenden Weihnachtsmarkt. Wir haben uns auf dem Altmarkt umgesehen.

09.11.2018

Das Medienfestival findet in diesem Jahr unter dem Motto „Zukunftsmusik“ statt. Höhepunkt des Festivalwochenendes ist die Verleihung des 20. Deutschen Multimediapreises mb21.

09.11.2018