Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Poetry Slam und Postplatzkonzert im Zeichen Europas
Dresden Lokales Poetry Slam und Postplatzkonzert im Zeichen Europas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:34 09.09.2015
Quelle: Dominik Brüggemann

Während sich das Postplatzkonzert in dieser Woche mit dem Thema der Abstammung beschäftigt, kommen im Hygienemuseum Poeten zu Wort.

Poetry Slam – Europa-Spezial“ heißt es ab 19.30 Uhr in der Empfangshalle des Museums. Acht Autoren wollen Texte präsentieren, die sich mit der Geschichte und Gegenwart Europas und der Vermittlung der europäischen Idee beschäftigen.

Am Ende des Poetry Slams kürt das Publikum per Applaus einen Sieger oder eine Siegerin. Moderiert wird der Abend von Michael Bittner. Mit dabei ist sind unter anderem der deutsch-afghanische Slammer Sulaiman Masomi aus Krefeld, der Rapper und Performance-Poet Tobi Kunze aus Hannover sowie die Leipziger Bloggerin Nhi Le.

Auf dem Postplatz beschäftigt sich ab 19 Uhr der Islamwissenschaftler Tobias Morike mit dem Begriff der „Bio-Deutschen“. Hintergrund ist Rassismus denen gegenüber, die hier geboren und aufgewachsen sind, deren Vorfahren aber nicht aus Deutschland kamen. Für die Musik sorgen die Jindrich Staidel Combo, Airwolf und der Dresdner Gnadenchor.

sl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Landesschülerrat will das Thema Unterrichtsausfall in den kommenden Wochen genauer unter die Lupe nehmen. Vom 9. bis zum 20. März soll es dazu eigene Erhebungen an den weiterführenden Schulen im Freistaat geben.

09.09.2015

Zwei Mal ist genug: Nachdem der Radeberger Spezialausschank am Terrassenufer sowohl 2002 als auch 2013 vom Hochwasser stark gebeutelt worden ist, beugt Eigentümer Benjamin Göhl jetzt vor.

09.09.2015

Der Bauausschuss hat am Mittwochabend über das geplante Stadtteilzentrum "Friedrichstadt-Passage" an der Weißeritzstraße, Ecke Friedrichstraße beraten. Dabei stellte der Investor das Projekt vor, bei dem rund 3400 Quadratmeter Einzelhandelsfläche, Parkplätze und auch Wohnungen entstehen sollen (DNN berichteten).

09.09.2015