Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Plenarsaal mit moderner Technik bereit für den Stadtrat
Dresden Lokales Plenarsaal mit moderner Technik bereit für den Stadtrat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 05.05.2016
Die nächste Stadtratssitzung am 12. Mai wird wieder im Plenarsaal des Dresdner Rathauses stattfinden. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Die Sitzung des Dresdner Stadtrates am 12. Mai wird erstmalig nach der Umbaupause wieder im Plenarsaal des Dresdner Rathauses stattfinden. Unter Aufsicht des Denkmalschutzes wurde der Saal im Ostflügel des Verwaltungssitzes umfangreich modernisiert. Unter anderem gibt es dort nun eine neue elektronische Abstimmungsanlage.

Künftig wird in den Stadtratssitzungen mit einer modernen Anlage abgestimmt. Um die Anlage nutzen zu können, muss sich jeder Stadtrat am Platz autorisieren. Wer wie abgestimmt hat, können Bürger und Stadträte auf einer Leinwand im Plenarsaal des Dresdner Rathauses sehen. Die Ergebnisse der Abstimmung werden farblich rot, grün oder gelb sowie auch namentlich öffentlich projiziert. Auszählungspannen bei der Abstimmung werden somit künftig ausgeschlossen.

Fünf Jahre lang war das Dresdner Rathaus eine Baustelle. Der für knapp 40 Millionen Euro sanierte Ostflügel mit „Goldener Pforte“, Plenar- und Festsaal wurde Anfang April wiedereröffnet. Die Kosten waren ursprünglich mit rund 25 Millionen Euro veranschlagt, stiegen aber wegen unvorhersehbarer Schäden nach Angaben der Stadt auf insgesamt 38,2 Millionen Euro. Dafür wurden seit Juni 2011 - bei laufendem Betrieb - unter anderem Brandschutz und Sanitäreinrichtungen modernisiert, schädliche Baustoffe aus der Nachkriegszeit entfernt sowie Dächer und Fassade saniert.

Von jw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt Dresden erhält weitere Fördergelder für die Sanierung des Heinz-Steyer-Stadions. Am Montag will Innenminister Markus Ulbig (CDU) die Gelder der „investiven Sportförderung“ vor Ort symbolisch überreichen. Die Stadt hatte davon 242.000 Euro beantragt.

05.05.2016
Lokales Kulturbürgermeisterin lädt ein - Gedenken an Zweiten Weltkrieg

Am 8. Mai jährt sich das Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa bereits zum 71. Mal. Annekatrin Klepsch, als Dresdner Kulturbürgermeisterin zuständig für Erinnerungskultur, lädt deshalb alle Dresdner zu mehreren Gedenkveranstaltungen ein.

05.05.2016
Lokales „Kaffanero“ lädt ein - Nachtrösten in Dresden

Die Schaurösterei Kaffanero, Rosenstraße 92, lädt am Freitag ab 19 Uhr zum Nachtrösten ein. Die Privatrösterei führt dabei mit musikalischer Unterstützung durch die Geschichte der Kaffeeherstellung.

04.05.2016