Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+
Pirinçci in Dresden wegen Hassrede ab Montag vor Gericht

Volksverhetzung Pirinçci in Dresden wegen Hassrede ab Montag vor Gericht

Der Autor Akif Pirinçci steht ab Montag wegen einer Hassrede gegen Muslime und Ausländer in Dresden vor Gericht. Bei einer Pegida-Kundgebung vor zwei Jahren hatte er Flüchtlinge als „Invasoren“ bezeichnet und vor einer „Umvolkung“ gewarnt.

Voriger Artikel
Über 100.000 Briefwahl-Anträge in Dresden
Nächster Artikel
Spitzenposten bei der Staatsanwaltschaft Dresden bleiben leer

Akif Pirinçci steht ab Montag wegen einer Hassrede gegen Muslime und Ausländer in Dresden vor Gericht.

Quelle: dpa

Dresden. Der Autor Akif Pirinçci steht ab Montag wegen einer Hassrede gegen Muslime und Ausländer in Dresden vor Gericht. Bei einer Pegida-Kundgebung vor zwei Jahren hatte er Flüchtlinge als „Invasoren“ bezeichnet und vor einer „Umvolkung“ gewarnt. Den draufhin wegen Volksverhetzung ergangenen Strafbefehl über 11 700 Euro akzeptierte er nicht – deshalb wird nun am Amtsgericht an zunächst zwei Tagen verhandelt. Das Urteil soll voraussichtlich am 2. Oktober fallen.

Als Konsequenz aus seinem Pegida-Auftritt hatte die Verlagsgruppe Random House Pirinccis frühere Bücher aus dem Programm genommen.

DNN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
16.01.2018 - 14:59 Uhr

Die Winterpause ist langsam aber sicher auch für die Amateurkicker vorbei. In der Landesklasse beginnt das Training für die zweite Saisonhälfte.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.