Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Pegida demonstriert in Dresden ohne Bachmann
Dresden Lokales Pegida demonstriert in Dresden ohne Bachmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:46 05.07.2016
Pegida demonstriert (Symbolbild).  Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden.

 Mit deutlicher Verspätung und ohne Lutz Bachmann hat Pegida am Abend im Stadtzentrum demonstriert. Ursache der Verspätung waren Technikprobleme, so Bachmanns rechte Hand Siegfried Däbritz. Der Pegida-Mitbegründer fehlte, weil seine Frau im Krankenhaus lag. Auf dem Altmarkt hörten schließlich etwas mehr als 1000 Menschen zu als Däbritz sprach. Dem Demonstrationszug durch die Innenstadt schlossen sich später mehr Menschen an.

Ohne eigenen Demonstrationsaufruf versammelten sich kleine Gruppen, um gegen die Pegida-Anhänger zu protestieren. Die größte dieser Gruppen, einige Dutzend Menschen, fand sich am Pirnaischen Platz ein und machte dort mit Sprechchören gegen die Bewegung von Bachmann Front.
 

Von cs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Interessenvertreter der Tourismuswirtschaft haben ein „Zweckentfremdungsverbot für private Wohnungen“ in Dresden gefordert. „Alleine in Dresden werden pro Jahr etwa 300.000 Übernachtungen in Privatunterkünften geschätzt“, erklärte Johannes Lohmeyer, Vorsitzender des Tourismusvereins Dresden (TVD) und selbst Hotelier.

04.07.2016

Die Stadt Dresden, der Freistaat Sachsen und die Telekom-Tochter „Deutsche Funkturm GmbH“ planen eine Machbarkeitsstudie für den Fernsehturm Dresden. Die soll bis Mitte 2017 klären, ob, wie und zu welchem Preis der Fernsehturm wiedereröffnet werden kann.

04.07.2016

Wie geht es weiter mit dem Unternehmen Sarrasani, das mit 800 000 Euro in der Kreide steht? Und was wird aus den weißen Tigern, den Markenzeichen des Magiers? Tatsächlich droht Sarrasani der Abschied von den Vierbeinern – sollten die Großkatzen Teil der am 27. Juni gegründeten GmbH sein.

04.07.2016
Anzeige