Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 11 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Pegida, AfD und Gegenproteste am Montag auf dem Dresdner Neumarkt

Sechs Tage vor der Wahl Pegida, AfD und Gegenproteste am Montag auf dem Dresdner Neumarkt

Sechs Tage vor der Bundestagswahl wird am Montag in Dresden wieder protestiert. Der wöchentlichen Pegida-Demo (18.30 Uhr) und einer darauf folgenden AfD-Veranstaltung (20 Uhr) auf dem Neumarkt stellen sich mehrere Dresdner Gruppen mit Gegenprotesten entgegen.

Voriger Artikel
Parkeisenbahn braucht für zwei Pädagogenstellen Dresdner Geld
Nächster Artikel
Petition für Alten Leipziger Bahnhof: Stadtquartier statt Globus

Pegida-Anhänger in Dresden (Archivbild)

Quelle: Archiv

Dresden.  Sechs Tage vor der Bundestagswahl wird am Montag in Dresden wieder protestiert. Der wöchentlichen Pegida-Demo (18.30 Uhr) und einer darauf folgenden AfD-Veranstaltung (20 Uhr) auf dem Neumarkt stellen sich mehrere Dresdner Gruppen mit Gegenprotesten entgegen.

„Erhebet Eure Herzen!“, eine Initiative ehemaliger Kruzianer, lädt um 17 Uhr zum ökumenischen Friedensgebet in die Kreuzkirche. Eine Stunde später startet am Gotteshaus eine Demonstration in Richtung Neumarkt/Ecke Jüdenhof, wo die Gruppe „Nationalismus raus aus den Köpfen“ eine Kundgebung angemeldet hat. Ebenfalls dorthin führt eine Demonstration von „HOPE – fight racism“ mit Start um 18 Uhr am Hasenberg. Am Neumarkt will man sich gemeinsam lautstark gegen die Pegida- und AfD-Veranstaltungen äußern.

Von fs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.09.2017 - 20:46 Uhr

Die Backhaus-Kicker lassen in dem Oberligaspiel in der Lausitz zu viele Chancen liegen und unterliegen schließlich 0:1.

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.