Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Partynacht im Dresdner Rathaus
Dresden Lokales Partynacht im Dresdner Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:49 08.09.2018
Lange nach den Schließzeiten war am Freitagabend noch Begängnis im Dresdner Rathaus. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Endlich volljährig! Das muss ordentlich gefeiert werden, dachte sich auch Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) und lud alle jungen Dresdner ein, die in den vergangenen zwölf Monaten ihren 18. Geburtstag gefeiert haben. Auf verschiedenen Tanzflächen wurde die Musik genossen, kleine Kickerturniere veranstaltet oder auch einfach nur geredet.

Mit der Veranstaltung möchten Stadtverwaltung und Stadtrat den jungen Dresdnern ihre besondere Wertschätzung entgegen bringen. „Sie sollen das Rathaus nicht nur als Ziel von Behördengängen, sondern vor allem auch als Ort kennenlernen, an dem man die Kultur des Miteinanders gemeinsam feiern und gestalten kann“, betonte Oberbürgermeister Hilbert.

Alle Dresdner, die in den letzten zwölf Monaten ihren 18. Geburtstag gefeiert haben, erhielten eine Einladung zur „Nachtschicht“ am 7. September ins Rathaus. Nach einer persönlichen Begrüßung durch den Dresdner Oberbürgermeister wurde ausgiebig gefeiert.

Von lml

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt will den Erlweinbau ab 2020 sanieren lassen. Die Kosten werden auf 22 Millionen Euro geschätzt. Der Freistaat steuert rund ein Drittel bei. Und auch für ein anderes Vorhaben gab es jetzt Geld vom Land.

08.09.2018
Lokales Personalkosten steigen, Erlöse sinken - Patient Städtisches Klinikum Dresden

Das Städtische Klinikum Dresden steuert in die Verlustzone. Der Eigenbetrieb hat Tariferhöhungen nicht eingeplant und Umsatzeinbußen zu verzeichnen. Die Geschäftsführung hofft im zweiten Halbjahr auf Besserung. Doch ein Minus wird bleiben.

08.09.2018

In Dresden gibt es von Jahr zu Jahr mehr Schulschwänzer. Das geht zwar mit steigenden Schülerzahlen einher, die Stadt will dem Trend trotzdem entgegentreten. Über ein Konzept gegen den „Schulabsentismus“ wird jetzt beraten.

07.09.2018