Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Parkeisenbahn dampft ab Sonntag wieder durch den Großen Garten
Dresden Lokales Parkeisenbahn dampft ab Sonntag wieder durch den Großen Garten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 12.04.2019
Die Parkeisenbahn tuckert ab Sonntag wieder durch den Großen Garten. Quelle: Alexander kwas
Dresden

Am Sonntag startet die Parkeisenbahn in ihre 70. Fahrsaison. Gegen 13.50 Uhr werden sich die kleinen Loks am Palaisteich im Großen Garten in Bewegung setzen. Wie in jedem Jahr werden zuvor von Parkeisenbahn-Chef Robert Böpple die neuen Assistenten ernannt. In diesem Jahr erhalten 15 jugendliche Parkeisenbahner die silberne Kordel, die an der Dienstmütze getragen wird und das Kennzeichen der Assistenten ist.

Außerdem wird es ab Sonntag für 34 Parkeisenbahnneulinge aufregend, denn es ist ihr erster Einsatz als Fahrdienstleiter, Aufsicht, Sperre oder Zugschaffner. Die Parkeisenbahn ist bis zum Ende der Herbstferien am 27. Oktober in der Regel dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr, im Juli und August auch montags unterwegs.

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dreckige Windeln an der Prießnitzmündung, Grillreste im Rosengarten. Gerade nach Wochenenden mit warmen Wetter ist ein Spaziergang durch die Elbwiesen auf Neustädter Seite kein Vergnügen. Nun will der Stadtbezirk Neustadt das Müllproblem in den Griff kriegen – mit einem Konzept, das schon auf dem Alaunplatz Erfolg hatte.

12.04.2019
Lokales Stadtrat beschließt - Dresden gibt der Ostrale Geld

Der Stadtrat hat die letzten Zweifel beseitigt: Die Ostrale kann dieses Jahr stattfinden. 150 000 Euro zusätzlich stehen zur Verfügung. Das Geld für die Kunstausstellung kommt aus Mehreinnahmen aus der Beherbergungssteuer.

11.04.2019

Bis zum neuen Schuljahr muss der Schulcampus Pieschen fertig sein. Doch es hakt an vielen Stellen. So hat vor wenigen Tagen der Sportboden-Hersteller Insolvenz angemeldet. Die städtische Tochter Stesad verspricht trotzdem: „Die Schule wird pünktlich eröffnet.“

13.04.2019