Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Dresdner Palais Oppenheim soll auferstehen
Dresden Lokales Dresdner Palais Oppenheim soll auferstehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 05.02.2018
Das Palais Oppenheim soll rekonstruiert werden.  Quelle: GHND/arte4D © Hummel
Dresden

 Wenn das mal keine breite Mehrheit ist: CDU, Linke, Grüne, SPD und FDP/Freie Bürger haben im Ausschuss für Stadtentwicklung und Bau einem gemeinsamen Antrag zugestimmt, die Rekonstruktion des Palais Oppenheim zu prüfen. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) wurde beauftragt, Gespräche zwischen dem Grundstückseigentümer, dem Gottfried-Semper-Club Dresden und potenziellen Investoren zu vermitteln.

Der Gottfried-Semper-Club bemüht sich schon seit mehreren Jahren um den Wiederaufbau des Gebäudes an der Bürgerwiese, das der Baumeister Semper im Auftrag des Bankiers Martin Wilhelm Oppenheim zwischen 1845 und 1848 errichtet hatte. Das Problem: Grund und Boden gehören der Immovation GmbH aus Kassel, die auf dem ehemaligen Robotron-Areal das Wohnquartier Lingnerstadt errichtet. Ein Wiederaufbau des Palais Oppenheim ist nur möglich, wenn die Fläche gesichert werden kann. Darüber sollen nun unter der Regie von Hilbert Gespräche geführt werden, so der Ausschuss.

Thomas Löser, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen im Stadtrat, begrüßte den einstimigen Beschluss. „Jetzt haben wir die Chance, ein prägendes Stadtpalais der Lingnerstadt zu rekonstruieren und ein interessantes architektonisches Ensemble zu bauen“, so Löser.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gibt es Alternativen zum Konsum von palmölhaltigen Produkten? Diese und weitere Fragen haben sich Schüler in einem Nachhaltigkeitsprojekt gestellt und präsentieren die Ergebnisse in einem Film.

05.02.2018

Im Straßenbahnmuseum Dresden kann man betriebsbereite Modelle der letzten 100 Jahre besichtigen. Am 3. März findet dazu eine Führung statt.

05.02.2018

Nach dem Konzept ist vor dem Konzept: Kaum hat Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Bündnis 90/Die Grünen) seine Strategie für die Unterbringung der Stadtverwaltung in die Gremien des Stadtrats eingebracht, da muss er sie schon wieder über den Haufen werfen.

30.03.2018