Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ostsächsische Sparkasse macht Bezahlen mit dem Smartphone möglich
Dresden Lokales Ostsächsische Sparkasse macht Bezahlen mit dem Smartphone möglich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 04.11.2018
Symbolfoto Quelle: obs/Mastercard Deutschland
Dresden

Die Ostsächsische Sparkasse Dresden verwandelt NFC-fähige Smartphones mit Android-Betriebssystem in digitale Geldbörsen. Und zwar mit einer App für mobiles Bezahlen. Der Service funktioniert ab dem 5. November überall dort, wo schon jetzt kontaktlose Kartenzahlungen möglich sind. Derzeit sind es rund 75 Prozent der Kartenterminals in Deutschland.

Wer diesen Service künftig nutzen möchte, muss die App „Mobiles Bezahlen“ herunterladen und die eigene Sparkassen-Card (Debitkarte) hinterlegen. Wer eine Sparkassen-Kreditkarte hinterlegt, kann sogar an Millionen Kassen weltweit mobil bezahlen. Dieser Service ist derzeit allerdings nur für Mastercards möglich, informiert die Sparkasse in der Pressemitteilung.

Im konkreten Bezahlvorgang halten die Kunden das Handy mit aktiviertem Display an das Kartenterminal der Kasse. Bei Zahlungen bis 25 Euro muss keine PIN eingegeben werden. Die Sicherheitseinstellungen für Zahlungen können in der App erhöht werden.

Andreas Rieger, Unternehmenssprecher der Ostsächsischen Sparkasse, versichert, dass bei diesem neuen System für die Kunden keine zusätzlichen Kosten entstehen. Voraussetzung für „Mobiles Bezahlen“ ist die Teilnahme am Online-Banking. I-Phones können die App nicht nutzen, weil Apple die entsprechenden Schnittstellen in den Geräten nicht freigibt.

Von LML

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Gläsernen Manufaktur wird die künftige Auslieferung der Elektroautos für die Abholer zum emotionalen Produkterlebnis. Wer sein Fahrzeug direkt an der Manufaktur abholt, darf sich die Entstehungsgeschichte vom Atom bis zum fertigen E-Auto auf einer 100 Quadratmeter großen Projektionsfläche anschauen.

04.11.2018

Am Freitagabend gastierte Swing-Star Tom Gaebel zum ersten Mal im Dresdner Kulturpalast. Er spielte sein Konzert im Rahmen der diesjährigen Jazztage, die noch bis Ende November andauern und am Donnerstag eröffnet wurden.

03.11.2018
Lokales Dresdner Weihnachtsbaum - Das ist die neue Striezelmarkttanne

Am Samstagmittag erreichte die diesjährige Striezelmarkttanne ihren Bestimmungsort und wurde in der Mitte des Altmarkts aufgestellt. Zuvor wurde das etwa 22 Meter hohe Gewächs in Pirna-Zuschendorf gefällt.

04.11.2018