Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ostermesse startet mit prominentem Besuch
Dresden Lokales Ostermesse startet mit prominentem Besuch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:35 23.03.2017
Orchideen auf der Ostermesse. Quelle: Sebastian Burkhardt
Dresden

Ostern ist eingezogen, zumindest in der Messe. Dort pilgerten am Eröffnungstag der Dresdner Ostern 2017 Tausende Menschen in die vier prall gefüllten Messehallen, in denen sich bis zum Sonntag über 350 Aussteller präsentieren. Allen voran werden in Europas größter Orchideenschau wieder unzählige Züchtungen und Besonderheiten gezeigt.

Dresden Ostern 2017

Eine von ihnen trägt ab sofort einen neuen prominenten Namen. Stargast Jonny Hill wurde die Ehre zu Teil, sich künftig mit einer neuen Orchideengattung den Namen zu teilen. Der Präsident der Deutschen Orchideengesellschaft taufte eine Neuzüchtung auf „Phalaenopsis Jonny Hill“. „Viele unserer Züchtungen tragen nur Nummern, keine Namen. Besonderen Exemplaren taufen wir auf besondere Personen“, erklärte Bernd Treder.

Jonny Hill bedankte sich nach einer kleinen Talkrunde, bei der er über seine Karriere und seine DDR-Konzerterfahrungen sprach, mit einem Konzert in der restlos gefüllten Messehalle 1. Auch in den anderen Hallen drängten sich die Menschen dicht an dicht, der traditionelle Seniorentag am Donnerstag lockte vor allem die älteren Generationen auf das Messegelände. Zu Bestaunen gab es aber nicht nur Orchideen, sondern auch die neuesten Gartentrends und Kunsthandwerk. Zudem bieten Floristen und Blumenhändler alles erdenklich Blühende zum Kauf für den eigenen Garten an.

Wie auch in den vergangenen Jahren erwartet die Dresden Ostern zwischen 45 000 und 55 000 Besucher bis zum Wochenende. Zu den Highlights zählen unter anderem weitere Konzerte von Jonny Hill sowie Julia Kröhnert.

Das gesamte Programm können sie hier einsehen.

Von dnn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Nach 25 Jahren ist man stolz und dann ist es auch gut“, sagt Gerd Häntsch. Der Ruhestand wartet. Damit verliert seine alte Wirkungsstätte – das Vitzthum-Gymnasium – nicht nur einen beliebten Deutsch- und Kunstlehrer, sondern auch den Initiator der dortigen Schülertheatergruppe. 23 Inszenierungen sind unter seiner Ägide entstanden.

23.03.2017
Lokales 8000 Kontrollen 2016 / kaum gravierende Mängel - Lebensmittel in Dresden sind gut überwacht

2016 wurden in etwa 4000 Dresdner Betrieben vom Amt für Lebensmittelüberwachung über 8200 Kontrollen durchgeführt und mehr als 2300 Proben von Speisen, Getränken, Fleisch und Backwaren genommen. Es gibt kaum schwarze Schafe. Vorübergehend geschlossen werden mussten aber acht Betriebe.

23.03.2017

In der Nacht zum Sonntag werden die Uhren wegen des Beginns der Sommerzeit wieder um eine Stunde vorgestellt. Nachtschwärmer, die mit dem öffentlichen Nahverkehr nach Hause wollen, müssten sich wegen der Zeitumstellung keine Gedanken um ihre Anschlüsse machen, teilt Torsten Roscher, Fahrplaner beim Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) mit.

23.03.2017