Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ordnungsamt Dresden nimmt neuen Blitzer an der Bergstraße in Betrieb
Dresden Lokales Ordnungsamt Dresden nimmt neuen Blitzer an der Bergstraße in Betrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 06.02.2018
An der Bergstraße hat das Ordnungsamt einen neuen Blitzer aufgestellt. Quelle: Tino Plunert
Dresden

Seit Dienstagabend blitzt es an der Bergstraße. Das Ordnungsamt hat dort auf Höhe des Messcontainers den derzeit 19. stationären Blitzer in Betrieb genommen. Das Gerät soll bergauf fahrende Autofahrer zur Einhaltung des dort geltenden Tempos 50 bewegen und sich damit positiv auf die Luftqualität auswirken.

Stickoxide werden schon bei geringer Überschreitung von 50 Stundenkilometern auf der ansteigenden Strecke vermehrt ausgestoßen, haben Wissenschaftler der Technischen Universität Dresden herausgefunden. Sie haben die Einrichtung des Blitzers empfohlen, vor allem damit die wenige Meter vor dem Starenkasten stationierten Messgeräte weniger Grenzwertüberschreitungen in der Luft registrieren.

Die bisher 18 Blitzer im Stadtgebiet haben 2017 76 127 Raser erwischt und damit rund 1,96 Millionen Euro in die Stadtkasse gespült. Mobile Blitzer haben für weitere 58 555 Verfahren und 1,1 Millionen Euro Einnahmen gesorgt.

Von uh

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Lokales IHK Dresden: Kein Ende des Aufschwungs - Dresdner Wirtschaft dampft in Sachsen vornweg

Was sich in Dresdens sprudelnden Gewerbesteuereinnahmen niederschlägt, hat eine handfeste Basis: Umsatz und Erträge hiesiger Firmen wachsen und wachsen. Das bestätigt auch die jüngste Konjunkturumfrage der sächsischen Industrie- und Handelskammern (IHK). Die Industrieunternehmen der Dresdner Kammer landen weit vorn.

07.02.2018
Lokales Polizei informiert über sicheren Umgang mit dem Internet - Safer Internet Day am Dresdner Marie-Curie Gymnasium

Hasskommentare, Cybermobbing und gefährliche Selfies sind auch Teenagern ein Begriff. Die Dresdner Polizei nutzt den Safer Internet Day in diesem Jahr, um die Schüler des Marie-Curie-Gymnasiums über die Gefahren im Netz aufzuklären und Präventionsarbeit zu leisten. Dabei machen sie auch vor drastischen Beispielen nicht Halt.

07.02.2018

Die ab April geplante Sanierung des Blauen Wunders ist fraglich: Die Ausschreibung für die in diesem Jahr vorgesehenen Reparaturarbeiten an defekten Stahlteilen ist geplatzt. Womöglich wird nun erst 2019 gebaut. Das dürfte vor allem Autofahrer freuen.

28.02.2018