Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Orangerieführung im Schlosspark Pillnitz
Dresden Lokales Orangerieführung im Schlosspark Pillnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:54 09.01.2018
Tür zur Orangerie in Dresden-Pillnitz. Foto: Antje Heinze Quelle: Antje Heinze/Schloss & Park Pillnitz
Anzeige
Dresden

Besucher des Schlossparkes in Dresden-Pillnitz drücken sich in der Wintersaison gerne mal die Nase an den großen Fenstern platt. Denn dahinter grünt es in voller Pracht. Am Sonntag, dem 14. Januar, ist wieder eine der seltenen Gelegenheiten, die Orangerie zu besichtigen. Und zwar unter der fachkundigen Führung von Wolfgang Friebel. Er war bis Ende 2016 Gartenmeister in Pillnitz, kennt sich also bestens aus.

Die Orangerie ist das Winterquartier für rund 450 Kübelpflanzen. Neben Kamelien und Palmen gehören dazu Oleander, Granatapfel, Lorbeer, Hortensie, Korallenbäume und natürlich die vielen Pomeranzen- und Zitrusbäume, für die der Schlosspark berühmt ist. Darunter befindet sich auch eine mindestens 300 Jahre alte Pomeranze, die ursprünglich mal im Zwinger stand. Es ist wohl die älteste Kübelpflanze in Pillnitz und die älteste Bitterorange im deutschsprachigen Raum.

Die Orangerieführung dauert zwei Stunden und beginnt 11 Uhr am Besucherzentrum „Alte Wache“. Weil die Pflanzen in der Orangerie dicht an dicht stehen, ist die Teilnehmerzahl bei der Führung beschränkt und eine Anmeldung (unter Tel.: 0351/261 32 60) erforderlich. Die Teilnahme kostet 13 Euro, Kinder bis 16 Jahren zahlen 7 Euro. Mit dem Ticket der Orangerie-Führung ist übrigens am 14. Januar der Eintritt in das Palmenhaus – wenige Meter von der Orangerie entfernt – frei. Das teilen Schloss und Park Pillnitz mit. Im Palmenhaus sind exotische Pflanzen aus Südafrika, Neuseeland und Australien zu sehen und zwar im Winterhalbjahr (noch bis einschließlich 28. März) täglich 10 bis 16 Uhr.

Von cat.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der New Century Lions Club Dresden unterstützt seit mehreren Jahren unterschiedliche soziale Projekte in Dresden. Am Samstag, den 13. Januar übergibt der Club eine Spende an den Verein der THW-Helfervereinigung Dresden.

09.01.2018

Es bleibt dabei: Die wichtigste Aufgabe der Lokalpolitik ist es, für bezahlbares Wohnen zu sorgen. Auf einer Prioritätenliste, die das Institut für Kommunikationswissenschaft der TU Dresden für das 102. DNN-Barometer erarbeitet hat, erklärten 96 Prozent der 502 Befragten bezahlbares Wohnen zu einer wichtigen Aufgabe.

09.01.2018

Urlaub in der Landeshauptstadt wird für Russen wieder attraktiver. Erstmals seit September 2014 steigen die Besuchs- und Übernachtungszahlen russischer Gäste in Dresden wieder. Der Einzelhandel sieht noch Luft nach oben.

09.01.2018
Anzeige