Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Open Air-Konzerte in Dresden: Für viele Stars sind noch Tickets erhältlich
Dresden Lokales Open Air-Konzerte in Dresden: Für viele Stars sind noch Tickets erhältlich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 21.06.2017
Zuschauer beim Depeche Mode-Konzert in Dresden. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Robbie Williams im Dresdner Stadion, die Pet Shop Boys und Sting am Elbufer, Tom Jones in der Jungen Garde – die Open Air-Saison lockt in Dresden mit zahlreichen Weltstars, doch fast keines der Konzerte ist bisher ausverkauft. Auch den Auftritt von Depeche Mode am Mittwoch nach Pfingsten in der Flutrinne sahen mit knapp 30.000 Menschen weniger als erwartet.

Angesichts des großen Angebots und der nicht wirklich günstigen Preise verwundert das nicht. Die Konzertveranstalter zeigen sich aber optimistisch. „Für Robbie Williams (26. Juni) gibt es auf jeden Fall noch Karten an der Abendkasse. Bei den Konzerten von Alice Cooper und Fanta 4 gehen wir davon aus, dass diese bis zum Veranstaltungszeitpunkt (2. August und 3. September) ausverkauft sein werden“, heißt es von Seiten der Bernd Aust Kulturmanagement GmbH, die mit dem Auftritt von Marylin Manson am 22. Juli in der Garde auch ein bereits ausverkauftes Haus verbuchen kann.

Ausverkauft ist wie gewohnt die gleich viermal stattfindende Kaisermania am Elbufer und auch der Auftritt von Santiano in der Garde, beide ausgerichtet vom Veranstalter Semmel Concerts, der mitteilt: „Grundsätzlich sind wir mit dem Verkauf unserer Veranstaltungen in der Dresdner Open Air Saison 2017 zufrieden. Aber natürlich gibt es momentan für alle anderen Konzerte noch Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen“ – zum Beispiel eben für die Pet Shop Boys am 29. Juni am Elbufer.

Zum Sting-Konzert am 28. Juni am Dresdner Elbufer wird die Abendkasse geöffnet sein. Das Konzert ist ein Zusatzkonzert, angekündigt erst nach Bestätigung der Hallentournee im Frühjahr - so etwas beeinflusst den Vorverkauf genau wie der Wochentag, an dem ein Konzert stattfinden soll, erklärt Dario Lob vom Veranstalter Argo Konzerte GmbH. Hier ist man ebenfalls zufrieden mit dem aktuellen Vorverkauf.

Nicht nur Fans von Weltstars wie Chris de Burgh (30. Juni) und Tom Jones (12. Juli) haben noch die Chance auf Konzerttickets. Auch für die Auftritte deutscher Stars wie die bereits erwähnten Fanta 4 oder Philipp Poisel (24. August) sind noch Tickets zu haben. Auch für die Söhne Mannheims (1. Juli) gibt es noch Karten - gut 4.000 sind schon verkauft, die Junge Garde fasst um die 5.000 Personen, so Lob.

www.dnn-ticket.de

Von fs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Berlin war es 1988, Weimar 1999 und Essen mit dem Ruhrgebiet im Jahr 2010: Im Jahr 2025 darf Deutschland - neben Slowenien - wieder eine Kulturhauptstadt für Europa benennen. Einige Städte haben sich bereits ins Spiel gebracht, darunter auch Dresden. Die Entscheidung fällt erst 2020.

17.03.2018
Lokales Dresdner Stadtratsmehrheit schreibt Verwaltungsentwurf um - Straßenmusik-Regeln werden immer lascher

Die Neureglung für die Straßenmusik wird immer umstrittener. Die rot-grün-rote Stadtratsmehrheit hat den Entwurf von Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Bündnis 90/Die Grünen) aufgeweicht. Nicht mal eine Mittagspause soll es künftig geben.

21.06.2017

Nach zwei Jahren mit Rückgängen wachsen die Hoffnungen auf ein gutes Tourismus-Jahr 2017: Im April hat Dresden bei den Besucherzahlen und Übernachtungen ein zweistelliges Plus verzeichnet. Auch die Bilanz der ersten vier Monate fällt sehr positiv aus.

21.06.2017
Anzeige