Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Oldtimer-Club veranstaltet Rallye in Dresden und Umgebung
Dresden Lokales Oldtimer-Club veranstaltet Rallye in Dresden und Umgebung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:08 05.07.2017
Ein Mercedes-Benz, Typ Stuttgart 260 Cabrio, Baujahr 1929, von Holger Ahlefelder.  Quelle: Udo Geisler
Anzeige
Dresden

Der älteste Oldtimer-Club Deutschlands – der Allgemeine Schnauferl-Club – veranstaltet am kommenden Wochenende seine 62. Internationale Deutsche Schnauferlrallye in Dresden und Umgebung. Start und Ziel der beiden Ausfahrten am Freitag, 7., und Sonnabend, 8. Juli, ist das Hotel Westin Bellevue.

Mehr als 80 historische Fahrzeuge werden als „rollendes Museum“ auf den Straßen in und um Dresden unterwegs sein. Fast die Hälfte der Oldtimer wurde vor 1940 gebaut, das älteste Fahrzeug ist 114 Jahre alt. Am Freitag führt die 135 Kilometer lange Tour ab 8.30 Uhr über Freital, Tharandt, Dippoldiswalde und Glashütte zurück nach Dresden, nachmittags noch mal über Pirna und Pillnitz bis zum Ziel. Die „kleine“ Tour am Sonnabend ist circa 95 Kilometer lang und führt über Meißen, Moritzburg und Radeberg und um ungefähr 15 Uhr zum Schloss Eckberg, bevor es wieder zum Ausgangspunkt geht.

Die Zuschauer können entlang der Strecke viele Klassiker erleben, unter anderem längst vergessene Herstellernamen wie Leon Buat, Invicta, Stellite oder Riley.

DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Viel Abwechslung bietet bereits der erste Abend des Dresdner Stadtfests „Canaletto“, das vom 18. bis 20. August stattfindet. Sowohl klassische Musik, als auch Rock und DJ-Sounds erwarten die Gäste am Freitagabend auf der Bühne am Theaterplatz.

05.07.2017

Der Angeklagte erschien am Dienstag gut gelaunt im Gericht, plauschte mit dem Dolmetscher und hörte sich eher belustigt die Anklage an, obwohl die kein Grund zur Fröhlichkeit ist: versuchte Vergewaltigung in zwei Fällen, sexuelle Nötigung und Körperverletzung. Mahmoud A. soll drei Frauen übel mitgespielt haben.

05.07.2017

Bundesjustizminister Heiko Maas hält am Montag, 17. Juli, im Hörsaalzentrum der Technischen Universität Dresden einen Vortrag mit dem Titel „Fake News und Hate Speech im Social Web – was der Staat dagegen tun kann und muss“. Zu der Veranstaltung laden das Institut für Kommunaktionswissenschaft und dessen Förderverein sowie die Philosophische Fakultät.

05.07.2017
Anzeige