Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 0 ° Sprühregen

Navigation:
Google+
Ohne Zulassung: Der Elektro-Bulli von Volkswagen rollt durch Dresden

Kleinbus mit Akku Ohne Zulassung: Der Elektro-Bulli von Volkswagen rollt durch Dresden

Fotoshooting für einen Star von morgen: Der Elektro-Bulli von Volkswagen, der voraussichtlich 2022 auf den Markt kommen wird, hat sich am Freitag in Dresden vor den großen Touristen-Highlights geräkelt: Für die Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ rollte der ID Buzz vor Frauenkirche und Dresdner Zwinger vor. Der Bulli hat noch keine Zulassung für die Straße.

Für die Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ rollte der ID Buzz vor Frauenkirche und Dresdner Zwinger vor.
 

Quelle: Dietrich Flechtner

Dresden.  Fotoshooting für einen Star von morgen: Der Elektro-Bulli von Volkswagen, der voraussichtlich 2022 auf den Markt kommen wird, hat sich am Freitag in Dresden vor den großen Touristen-Highlights geräkelt: Für die Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ rollte der ID Buzz vor Frauenkirche und Dresdner Zwinger vor. Der Bulli hat noch keine Zulassung für die Straße. Er darf deshalb nur mit maximal 30 km/h unterwegs sein.

e0767b74-5d95-11e7-95b6-6e719a40dc91

Fotoshooting für einen Star von morgen: Der Elektro-Bulli von Volkswagen

Zur Bildergalerie

Künftig soll der ID Buzz im Kleinbus-Segment auf Kundenfang gehen. Er ist fast fünf Meter lang und zwei Meter breit und hoch. Weil der Akku - der für 600 Kilometer Reichweite ausgelegt sein soll (wovon man in der Regel 20 Prozent abziehen kann) - zwischen den Achsen platziert ist, bleibt vorn und hinten im Bus Platz für große Kofferräume. Das dürfte dem Gefährt viele Sympathien einbringen.

Von Barbara Stock

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Lokales
23.01.2018 - 11:55 Uhr

Der Vertrag mit dem neuen Ausrüster "Craft" beinhaltet zudem umfassende Sponsor- Leistungen. 

mehr
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Wettersponsor

Das Wetter in und um Dresden präsentiert Ihnen die Toskana-Therme Bad Schandau.