Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Öko-Knopf für Internethandel bringt Dresnder Verkehrswirt auf Platz 1
Dresden Lokales Öko-Knopf für Internethandel bringt Dresnder Verkehrswirt auf Platz 1
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 09.09.2015
Matthias Schmidt Quelle: privat

Im Innovations-Wettbewerb "Moving Ideas" der Deutschen Bahn hat der Verkehrswirt damit den 1. Platz belegt, wie die Technische Universität Dresden mitteilte.

"Es hat mich schon lange geärgert, dass man heute Bestellungen zwar durch Express-Versand beschleunigen kann, aber nicht den umgedrehten Weg wählen kann, um die Umwelt zu schonen", erklärte Schmidt den Auslöser für sein Projekt. "Den meisten Kunden dürfte gar nicht bewusst sein, welchen Verkehr sie durch ihre Bestellung auslösen."

Noch stehe kein konkretes "Produkt" hinter der Idee, räumte Schmidt auf Anfrage ein. "Ich will das aber zu einem marktfähigen Konzept weiterentwickeln." Die Forschungsschwerpunkte des 27-jährigen wissenschaftlichen Mitarbeiters an der "Professur für Bahnverkehr, öffentlicher Stadt- und Regionalverkehr" sind moderne Transportsysteme und ein attraktiver Eisenbahnbetrieb. Hinter seinem Konzept stehe "die Idee, im Onlineversandhandel eine neue, klimafreundlichere Lieferoption für den Kunden zu etablieren", hieß es von der TU. Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 23.07.2013

Weckbrodt, Heiko

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Schon die Kleinsten haben Spaß am Kochen, wie das rege Interesse an Kochkursen für Kinder beweist. Neben Freizeitangeboten in Schulen, die vom Kultusministerium gefördert werden, geben auch Profiköche wie Stefan Hermann ihr Können an die Jüngsten weiter.

09.09.2015

Wegen hoher Mietkosten leben einkommensschwache Familien in den größten Städten Ostdeutschlands laut einer Studie überwiegend unter Hartz-IV-Niveau. In 14 von 15 untersuchten Städten im Osten - darunter auch Chemnitz, Dresden und Leipzig - haben sie nach Abzug der Miete weniger Geld zur Verfügung als den Hartz-IV-Regelsatz von 1169 Euro im Monat.

09.09.2015

Der Direktor des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr, Matthias Rogg, ist zum Professor ernannt worden. Rogg, Jahrgang 1963, erhielt die Ernennungsurkunde am Montag in der Universität der Bundeswehr in Hamburg, wie das Museum mitteilte.

09.09.2015