Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Obdachlosen ihr Gesicht zurückgeben – Friseure frisieren kostenlos
Dresden Lokales Obdachlosen ihr Gesicht zurückgeben – Friseure frisieren kostenlos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:23 09.10.2018
Die Barber Angels im Einsatz in Magdeburg. Sie frisieren Obdachlose und Bedürftige kostenlos. Quelle: Susi Weisel
Dresden

Friseure im humanitären Einsatz: Die ehrenamtliche Initiative Barber Angels, die obdachlose und bedürftige Menschen kostenlos frisiert, sucht Mitstreiter im Norden und Osten Deutschlands. Auch in Dresden, Leipzig und Chemnitz sind im Frühjahr nächsten Jahres erste Einsätze geplant, für die noch tatkräftige Unterstützung gebraucht wird. Das Angebot soll es dann im Idealfall mit Hilfe regionaler Friseure regelmäßig geben.

Es geht darum, den Menschen ihr Gesicht und ein Stück Würde zurückzugeben. Viele der Bedürftigen sind seit mehreren Jahren nicht frisiert worden. Dabei ist ein gepflegtes Äußeres oft schon der erste Schritt in die richtige Richtung und verschafft das Selbstbewusstsein, bei einem Arbeitgeber oder einer Wohngemeinschaft vorzusprechen.

„Innerhalb von nur einem Jahr haben die Barber Angels bei über 150 Einsätzen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz fast 15 000 obdachlosen und bedürftigen Menschen kostenlos Haare und Bärte geschnitten“, sagte Pressesprecherin Gaby Günther.

Wie der Name schon vermuten lässt, sehen die Barber Angels in ihren Lederkutten aus wie Rocker. Doch mit Motorrädern haben sie nichts am Hut. Mit ihren außergewöhnlichen Outfits wollen sie auffallen und im Gedächtnis bleiben.

Der gemeinnützige Verein wurde 2016 von Friseur Claus Niedermaier aus Biberach an der Riß (Baden-Württemberg) gegründet. Er hat nach eigenen Angaben mehr als 140 Mitglieder, die regelmäßig Bedürftigen Haare und Bärte schneiden. Leider bisher fast nur in Süd- und Westdeutschland.

Besonders in Norddeutschland und im Osten Deutschlands fehlen noch Mitglieder. Die „Barber Angels“ zahlen monatlich 15 Euro, ganzjährig 180 Euro Clubbeitrag. Alle Club-Kollegen erhalten einen exklusiven Barber Angels-Namen, Zugriff zur eigenen „Barber Angels“-Bekleidung im unverwechselbaren Bikerstil und Zugang zum Schulungskonzept der Bruderschaft: www.b-a-b.club.

Von Franziska Gleißner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Wal ist im Botanischen Garten gestrandet. Seit Sonntag ist dort die Skulptur „Kontakt“ des Bildhauers Christoph Fischer aus Worpswede nahe des Alpinums als Dauerleihgabe zu sehen.

08.10.2018

Es ist ein Kampf David gegen Goliath. Ein kleiner Dresdner Pflegedienst hat sich aufgemacht, die Allmacht der Krankenkassen zu brechen. Viele Politiker hätten inzwischen Verständnis für seine Probleme, sagt der Dresdner Unternehmer Sebastian Stegmaier.

08.10.2018

DNN-Redakteur hatte nur für einige Stunden ein eBike, musste dann einem Fahrraddieb hinterherjagen – und verhagelte dank der Segnungen des Internets der Dinge und mit Hilfe des Polizeidauerdiensts dem Ganoven die Ernte.

08.10.2018