Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales OB spricht sich für Ski-Weltcup aus
Dresden Lokales OB spricht sich für Ski-Weltcup aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:43 23.03.2018
OB Dirk Hilbert Quelle: Archiv
Dresden

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hat sich erneut für die weitere Förderung des Ski-Weltcups in Dresden ausgesprochen. Das Stadtoberhaupt verwies in der Stadtratssitzung am Donnerstag auf positive Effekte. Die Touristenzahlen seien im Januar um 16 Prozent gestiegen. Er spreche sich deshalb dafür aus, dass auch in den kommenden Jahren „phantastische Bilder“ aus Dresden in die Welt gehen können. Finanzbürgermeister Peter Lames (SPD) arbeite derzeit an einer Vorlage für die Förderung für die Veranstaltung im Januar 2019. Weitere Angaben machte Hilbert nicht.

Für den Ski-Langlauf-Weltcup am Elbufer in Dresden hatte die Stadt 300 000 Euro Zuschuss zur Verfügung gestellt. Die Veranstalter sollen demnächst eine Ökobilanz vorlegen. Davon wollen beispielsweise die Grünen abhängig machen, ob sie einer weiteren Förderung zustimmen. Für das Ereignis, dass auf großen Zuspruch bei den Dresdnern gestoßen war, hatte auch der Freistaat 300 000 Euro beigesteuert. Für Diskussionen sorgte die Schneeproduktion.

Von I.P.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ältere Dresdner werden sich erinnern: Jahrzehntelang fuhren Obusse über Blaues Wunder, Grundstraße bis Bühlau. Vor der laufenden Debatte über Luftreinheit ist eine Rückkehr der Oberleitungsbusse nicht ausgeschlossen, heißt es von den Dresdner Verkehrsbetrieben. Obusse sind aber nicht die einzige Alternative zum Dieselbus.

23.03.2018

Ist es einfach nur Fingerfertigkeit oder ist da doch etwas Magie im Spiel? Bei der „Close Up Night“ können Besucher mit drei Zauberern am Tisch Platz nehmen und sich von Tricks verblüffen lassen. Das deutschlandweit einmalige Programm probiert ab Mai ein neues Konzept in der Landeshauptstadt.

23.03.2018

Kurz vor der Saisoneröffnung hat der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement die Vasen auf den Kavaliershäusern im Großen Garten restauriert und wieder platziert.

22.03.2018