Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Nobelpreisträgerin hält Vortrag in Dresden
Dresden Lokales Nobelpreisträgerin hält Vortrag in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:15 05.06.2017
Christiane Nüsslein-Volhard Quelle: Archiv/Marijan Murat
Anzeige
Dresden

Am Mittwoch, 7. Juni, hält die deutsche Entwicklungsbiologin Christiane Nüsslein-Volhard im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Nobelpreisträger zu Gast an der TU Dresden“ einen öffentlichen Vortrag im Hörsaalzentrum der TU Dresden, Bergstraße 64. „Die Streifen des Zebrafisches: Wozu und wie entsteht Schönheit bei Tieren?“ lautet der Titel und verspricht Einblicke in die Entwicklungsbiologie – auch für Nicht-Naturwissenschaftler. Der Vortrag beginnt 19 Uhr im Audimax der TU Dresden.

Den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin gewann Christiane Nüsslein-Volhard 1995 für ihre Forschung allerdings an einem ganz anderen Studienobjekt: der Taufliege (Drosophila melanogaster). Bereits 1980 identifizierte und systematisierte die gebürtige Magdeburgerin zusammen mit ihrem amerikanischen Kollegen Eric Wieschaus fünfzehn Gene, die im Ei der Taufliege die Anlage des Körperplans und der Segmente steuern. Heute ist Christiane Nüsslein-Volhard 74 Jahre alt und leitet am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie in Tübingen, wo sie von 1985 bis 2014 Direktorin der Abteilung Genetik war, eine Emeritus-Forschergruppe zum Thema Farbgebung und Musterbildung bei Zebrafischen. 2016 hat sie für diese Forschung einen ERC Advanced Grant in Höhe von 2,2 Millionen Euro für die kommenden fünf Jahre erhalten.

Nüsslein-Volhard ist die einzige deutsche Frau, die mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin ausgezeichnet wurde und eine von den insgesamt 48 Nobelpreisträgerinnen. Zum Vergleich dazu: Die Gesamtzahl der verliehenen Nobelpreise beträgt 911.

Anmeldung unter https://tu-dresden.de/mn/nobel

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach der Sommerpause könnte es eine Premiere im Stadtrat geben – den Einsatz der elektronischen Abstimmungsanlage. Die formalen Voraussetzungen seien jetzt erfüllt, erklärte der Erste Bürgermeister Detlef Sittel (CDU): Der Stadtrat hat seine Geschäftsordnung im Mai geändert. Nun müssen aber die technischen Voraussetzungen wieder auf den aktuellen Stand gebracht werden.

05.06.2017

Straßenkrach mag krank machen, auch der Lärm stampfender Maschinen. Besonders schlimm trifft es aber Menschen, die sich vor schmerzenden Tönen überhaupt nicht schützen können – weil der Krach im eigenen Kopf entsteht. Rund drei Millionen Deutsche leiden akut unter „Tinnitus“. Solchen Menschen zu helfen, hat sich das Team „In Harmony“ um Martin Spindler von der TU Dresden verschrieben.

20.12.2017

Zu Besuch beim Minister: Die sächsische Landesregierung lädt am 11. Juni erneut zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Unter dem Motto „Reinschauen! Erleben! Mitmachen!“ sind an diesem Tag alle Ministerien von 11 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet, die jeweiligen Minister stehen für Gespräche bereit.

05.06.2017
Anzeige