Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Nobelpreisträger Serge Haroche spricht an der TU Dresden
Dresden Lokales Nobelpreisträger Serge Haroche spricht an der TU Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:16 26.06.2018
Nobelpreisträger Serge Haroche kommt nach Dresden. Quelle: Nobelpreis-Stiftung
Anzeige
Dresden

Serge Haroche, Physik-Nobelpreisträger 2012, komplettiert die diesjährige Vortragsreihe „Nobelpreisträger zu Gast an der TU Dresden“ am Mittwoch, 27. Juni. Ab 19 Uhr spricht der französische Quantenphysiker über kollidierende Licht- und Materieteilchen in seinem englischsprachigen Vortrag „Juggling with atoms and photons in cavity: from fundamental tests to quantum metrology“ („Jonglieren mit Atomen und Photonen in Hohlräumen: von grundlegenden Tests zur Quantenmetrologie“). Die Untersuchung von Lichtteilchen brachte Haroche 2012 den Wissenschaftspreis ein.

Ihm gelang, ein Photon in eine Kiste zu sperren, um quantenmechanische Auswirkungen bei der Kollision von Licht und Materie zu untersuchen. In einer verspiegelten Box hielt er das Photon, das sonst beim Kontakt mit Materie verschwindet, für eine Zehntelsekunde gefangen: Genug Zeit für das Lichtteilchen, um eine Milliarde Mal mit der Spiegelfläche zu kollidieren und reflektiert zu werden – und für den experimentellen Physiker, um einzelne Atome durch die Box zu leiten und deren Wechselwirkung mit dem Photon zu untersuchen.

Um Online-Anmeldung wird gebeten unter www.tu-dresden.de/mn/nobel

Von DNN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine neue Asphaltbahn soll den Alaunpark in der Äußeren Neustadt queren. Der Weg soll 2020 entstehen und – Novum – auch Straßenbeleuchtung erhalten. Kritik gibt es an seinem Verlauf.

26.06.2018

Die AfD-Fraktion ist heillos zerstritten. Mit Gordon Engler und Stefan Vogel gibt es gleich zwei Stadträte, die meinen, Fraktionsvorsitzender zu sein. Wer es wirklich ist, muss das Landgericht Dresden entscheiden. Vogel will trotz des Zoffs die Fraktion nicht verlassen.

26.06.2018

Im Jahr 1874 war das Haus N auf dem Friedrichstädter Areal der erste Neubau des seit 1849 an diesem Standort befindlichen Stadtkrankenhauses. Seit Montag ist es nach umfangreicher Sanierung nun auch das erste offiziell übergebene Gebäude seit der Fusion des Städtischen Klinikums vor eineinhalb Jahren.

26.06.2018
Anzeige